Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Taiwan: Yang Song, Leiter des „Büro 610“ der Provinz Hubei in Taiwan wegen Brutalität angeklagt

Yang Song, dem stellvertretenden Parteisekretär der Provinz Hubei und Parteisekretär der Stadt Wuhan, wurden bei seiner Ankunft in Taiwan Rechtsdokumente ausgehändigt. Falun Dafa-Praktizierende klagen ihn wegen Anwendung von Brutalität an. Laut taiwanischem Falun Dafa-Verein ist Yang Song für das „Büro 610“ der Provinz Hubei verantwortlich, welches als Schlüsselsystem die Anweisungen für die Verfolgung von Falun Dafa herausgibt. Der taiwanische Falun Dafa-Verein reichte beim taiwanischen hohen Staatsanwaltschaftsbüro die Anklage gegen Yang Song ein, wegen Verbrechen des Völkermords und Verletzung der Menschenrechtskonvention. Der taiwanische Falun Dafa-Verein forderte außerdem die sofortige Verhaftung von Yang Song.

Yang Song, der Leiter des „Büro 610“ der Provinz Hubei, kam am 20. September 2010 auf dem internationalen Flughafen Taoyuan in Taiwan an. Sofort wurde ihm die gerichtliche Klage auf Geheiß der Falun Dafa-Praktizierenden ausgehändigt

Direkt vor dem Bus der Delegation der Stadt Wuhan breitete ein Falun Dafa-Praktizierender ein Transparent aus mit der Aufschrift: „Falun Dafa, Prinzipien von Wahrhaftigkeit – Barmherzigkeit – Nachsicht, positive Auswirkungen auf Körper und Geist von Millionen Menschen“

Sobald Yang Song und andere Delegierte der Stadt Wuhan um 15:35 Uhr den Zoll verließen, stießen sie auf die Stimmen der Praktizierenden, die riefen: „Yang Song, Sie werden angeklagt“, „Falun Dafa ist gut“ und „Stoppen Sie die Verfolgung von Falun Dafa“.

Yang Song eilte zu seinem Wagen. Kurz bevor er in das Auto einstieg, überreichte ihm ein Falun Dafa-Praktizierender die rechtlichen Schriftstücke mit dem Siegel der taiwanischen Hohen Staatsanwaltschaft, so dass die Anklage um 14:04 Uhr bei Yang Song einging. Der Praktizierende sagte: „Diese Anklageschriften sind für Sie“. Yang Song ließ die Papiere nervös fallen und stieg eilig in seinen Wagen.

Yang Song arbeitet seit langer Zeit im „Büro 610“ und ist für die Verfolgung von Falun Dafa zuständig. Dies ist die dritte Verfahrensklage, die innerhalb der letzten Woche vom Falun Dafa-Verein überbracht wurde.

Herr Chang Ching-Hsi, der Präsident des taiwanischen Falun Dafa-Vereins, sagte: „Wir klagen Yang Song heute an, weil er für das „Büro 610“ und dessen Vorgehensweisen verantwortlich ist. Yang Song hat einen sehr schlechten menschenrechtlichen Leumund. Wir hoffen, dass die Hohe Staatsanwaltschaft ihn verhaften und vor Gericht stellen wird."

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv