Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Russische Falun Dafa Erfahrungsaustausch-Konferenz 2010

Am 18. und 19. September 2010 fand in einem Feriendorf zwischen Moskau und St. Petersburg die russische Falun Dafa Erfahrungsaustausch-Konferenz statt, an der sich Falun Dafa-Praktizierende aus der Ukraine, Weißrussland, der Schweiz, Moldawien, Deutschland und der Türkei beteiligten. Außer von Moskau und St. Petersburg waren auch russische Praktizierende und Koordinatoren aus verschiedenen anderen Gebieten, wie Vladivostok, Irkutsk, Ulan-Ude, Aba Gan, Tomsk, Tyumen, Wa Luonie und Khabarovsk bei der Konferenz zugegen.

Russische Falun Dafa Erfahrungsaustausch-Konferenz 2010

Falun Gong-Praktizierende in Russland tauschen Kultivierungserfahrungen aus

Die Praktizierenden tauschten ihre Erfahrungen aus, die sie bei der Ausübung der drei Dinge (Lernen des Fa, der Lehren von Falun Dafa, Aussenden von aufrechten Gedanken und den Menschen die Wahrheit über Falun Dafa und die Verfolgung erklären), der Übersetzung des Buches Zhuan Falun ins Mongolische und beim Druck des Buches und von Materialien über Falun Gong in mongolischer Sprache gesammelt haben. Ebenso bei der Einführung von Falun Dafa in der Mongolei und Einrichtung des ersten Falun Gong-Übungsplatzes in Ulaanbaator.

Praktizierende die von der Falun Dafa Erfahrungsaustausch-Konferenz in New York zurückkamen, berichteten über ihre Eindrücke, als sie den Meister auf der Konferenz sahen, der Fa-Erklärung des Meisters zuhörten und an verschiedenen Falun Gong Veranstaltungen in New York teilnahmen.

Russische Praktizierende überwanden alle Arten von Störungen bei der Abhaltung der Konferenz. Dies war die größte Zusammenkunft in Russland mit der größten Anzahl von Teilnehmern. Viele neue Praktizierende und solche von besonders weit entfernten Gebieten waren bei der Konferenz zugegen. Dies zeigt, dass sich Falun Dafa in Russland schon weit verbreitet hat.

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv