Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Indonesien: Die „Internationale Kunstausstellung Wahrhaftigkeit, Barmherzigkeit, Nachsicht“ in Bali

Die „Internationale Kunstausstellung Wahrhaftigkeit, Barmherzigkeit, Nachsicht" kam am 16. Oktober 2010 nach Bali – einer berühmten Urlaubsinsel in Indonesien. Auf dieser Insel, auf der eine starke künstlerische Atmosphäre herrscht, sind überall Kunstwerkläden, Galerien und Kunstwerkmuseen zu sehen. Die Künstler, die die Ausstellung besuchten, bewunderten die hohe Technik der Gemälde der Kunstausstellung. Sie waren von dem Inhalt der Bilder tief berührt. 36 Bilder von 12 Künstlern wurden ausgestellt. Die Ausstellung dauerte sieben Tage.

Cok Widiarsa, Direktor der Zentraldirektion für Tourismus und Kultur

Falun Gong-Praktizierender schenkt der Galerie eine Kopie eines Bildes

Am 16. Oktober eröffnete Cok Widiarsa, der Direktor der Zentraldirektion für Tourismus und Kultur der Stadt Gianyar Regency, um 18:00 Uhr die Kunstausstellung in der Galerie Sika Gallery in Bali.

Die Besucher waren von der Ausstellung tief beeindruckt. Sie spürten die Friedlichkeit und Beharrlichkeit der Künstler.

Geschäftsmann Adriaan Palar

Herr Adriaan Palar ist Geschäftsmann in Bali. Nach dem Besuch der Kunstausstellung sagte er: „Die Geschichten der Bilder vermitteln ihre Botschaften. Die Maler verfügen über eine hohe Technik. Die Bilder sind wirklich sehr berührend.“

Tjokorda Bagus Astika

Herr Tjokorda Bagus Astika führt ein Museum für schöne Kunst, das eine Geschichte von über 50 Jahren hat. Im Museum werden traditionelle und moderne Kunstwerke sowohl aus dem Inland als auch aus dem Ausland gesammelt. Durch die Kunstausstellung erfuhr er von der brutalen Verfolgung der Falun Gong-Praktizierenden, die sich nach Wahrhaftigkeit, Barmherzigkeit und Nachsicht kultivieren und war erschüttert. Er sprach sich ohne zu zögern für eine sofortige Beendigung der Verfolgung aus.

Er sagte: „Als ein Zuschauer kann man wirklich spüren, wie sich eine Person oder eine Gruppe bei der Verfolgung fühlt. Als Zuschauer der Ausstellung hier sind wir der Meinung, dass eine solche Verfolgung auf dieser Welt nicht existieren darf!“

Wayan Sika, Chef der Galerie Sika Gallery

Herr Wayan Sika, der Chef der Galerie Sika Gallery, freute sich sehr, dass die Kunstausstellung in seiner Galerie gezeigt wurde. „Ich sehe, dass die Falun Gong-Praktizierenden die Werte wie Moral, Ehrlichkeit und Gutherzigkeit wiederhergestellt haben. Das sind auch die Hauptthemen der Bilder.“

Die diesmalige Kunstausstellung behandelt folgende vier Themenkreise: Frieden, Schwierige Situation, Mut und Aufrichtigkeit.

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv