Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Indischer Passant in Japan: „Ich hoffe, dass die Verfolgung gegen Falun Gong baldmöglichst beendet wird!“

Am 23. und 24. Oktober 2010 trafen sich Falun Gong-Praktizierende aus Japan in der belebten Innenstadt von Nagoya, Provinz Aichi und informierten die Passanten über die grausame Verfolgung von Falun Gong durch die Kommunistische Partei Chinas.

Falun Gong-Praktizierende verteilten Infomaterialien

Am Mittag des 24. Oktober verweilten zwei Männer aus Indien einige Zeit vor den Transparenten „Bitte helfen Sie, die Verfolgung von Falun Gong in China zu beenden“ und „Falun Dafa ist gut“ und fotografierten sie. Als sie weiter gehen wollten, fragte eine Praktizierende sie höflich, ob sie sich für ein Foto zur Verfügung stellen würden, was sie bejahten.

Passant aus Indien (links): „Ich hoffe auch, dass die Verfolgung gegen Falun Gong baldmöglichst beendet wird!“

Darauf fragte einer der Männer, ob er sie auch fotografieren dürfe, worauf sie zu seiner Freude antwortete: „Ja, selbstverständlich.“ Anschließend erklärte die Praktizierende den beiden weitere Einzelheiten über die Verfolgung von Falun Gong. Zum Schluss sagte einer der beiden: „Ich hoffe auch, dass die Verfolgung von Falun Gong baldmöglichst beendet wird.“ Die zwei Inder verabschiedeten sich mit Händedruck und bedankten sich herzlich.

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv