Provinz Guizhou: Praktizierender Herr Lin Jian erneut rechtswidrig verurteilt

Am 20. Mai 2010 ereignete sich in der Nachbarschaft Dihao im Bezirk Nanming der Stadt Guiyang ein Raubüberfall. Als die Sicherheitsgruppe der Nachbarschaft eine Untersuchung vornahm, befand sich der Falun Gong-Praktizierende Herr Lin Jian dort. Die Sicherheitskraft Chen Qinghua durchsuchte Herrn Lin, weil er kein Ortsansässiger war, und fand einige DVDs über Falun Gong bei ihm. Chen Qinghua meldete Herrn Lin bei der lokalen Polizei, die ihn in der Polizeistation Nanming inhaftierte.

Herrn Lins Familie ging zum lokalen “Büro 610” und zur Polizeistation und forderte seine Freilassung, wurde jedoch abgewiesen und bedroht. Familienbesuch war auch verboten.

Am 17. Dezember 2010 verurteilte das Landgericht Nanming Herrn Lin trotz des Fehlens überzeugender Beweise für ein Fehlverhalten rechtswidrig zu drei Jahren Gefängnis. Herrn Lins Familie wurde über das Gerichtsverfahren nicht informiert.

Englische Version:
http://www.clearwisdom.net/html/articles/2011/3/4/123595.html

Chinesische Version:
http://minghui.ca/mh/articles/2011/2/25/贵阳法轮功学员林建再次被非法判刑-236793.html

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv