Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Taiwan: 7000 Praktizierende bei gemeinsamen Übungen zur Feier des Welt Falun Dafa Tages

Zur Feier des Welt Falun Dafa Tages versammelten sich am 29. April 2012 über 7000 Praktizierende in Taiwan auf dem Freiheitsplatz. Sie trugen Kleidung in verschiedenen Unifarben und reihten sich auf, um ein Bildnis von Herrn Li Hongzhi zu formen. Unter den Praktizierenden waren über 100 aus Korea, Japan, Malaysia, Hongkong und Macao.

Über 7000 Falun Dafa-Praktizierende führen die Falun Dafa-Übungen auf dem Freiheitsplatz in Taipei vor

Vor 20 Jahren im Mai stellte Meister Li zum ersten Mal Falun Dafa der Öffentlichkeit vor. Die Praktik brachte den Menschen in aller Welt gute Nachrichten – physisches und psychisches Wohlbefinden. Im Jahr 2000 beschlossen die Falun Dafa Vereine weltweit, den 13. Mai eines jeden Jahres zum Welt Falun Dafa Tag zu erklären.

In hohem Maße vom Praktizieren von Falun Dafa profitiert

Zeng Chuan-Jia ist 69 Jahre alt und Rentner. Er arbeitete in einer Abteilung des Justiz-Ministeriums. Im Jahr 2000 begann er, Falun Dafa zu praktizieren. Seine hartnäckigen Krankheiten wie Hepatitis Typ B, unregelmäßiger Herzschlag und Verletzungen des Rückenmarks verschwanden allmählich, nachdem er mit dem Praktizieren begonnen hatte. Er führte sich geehrt, in der Lage zu sein, an diesem Tag die Aktivität besuchen zu können: „Ich danke dem Lehrer, dass er mir ein neues Leben gab, ein besseres Leben.“

Zheng Shao-Han ist in der 5. Klasse. Als sie in der 2. Klasse war, begann sie mit ihrer Mutter und ihrer Schwester Falun Dafa zu praktizieren. Davor sagte sie, beeinflusst von ihren Mitschülerinnen, oft Unflätiges. Jetzt hat Shao-Han aufgehört, schlimme Worte zu sagen und kann ruhig bleiben, auch wenn andere gemein zu ihr sind.

Ihre Noten haben sich verbessert. „Als ich in der 1. Klasse war, da stand ich so fifty-fifty. Nachdem ich zu praktizieren begonnen hatte, war ich die Klassenbeste. Die Praktik öffnete meine Weisheit und ermöglichte es mir, mich mehr zu konzentrieren bei dem, was ich tue.“

Shao-Han hilft ihrer Mutter bei der Hausarbeit und beteiligt sich während des Wochenendes an Aktivitäten der Falun Dafa-Praktizierenden. Sie braucht keinen Arzt aufzusuchen und benötigt seit der zweiten Klasse keine Medikamente mehr.

Zheng Shan-Hans ältere Schwester Zheng Ke-Hsin ist in der 7. Klasse. Seit den letzten Jahren wacht sie jeden Morgen um 04:10 Uhr auf, um die Falun Dafa-Übungen mitzumachen. Die Lehre von Falun Dafa hat ihr geholfen, vieles im Leben zu verstehen. So kämpft sie nicht mehr länger mit ihren Mitschülern und kann jenen vergeben, die ihr Unrecht getan haben.

Jede Gelegenheit nutzen, um anderen die Geschichte von Falun Dafa mitzuteilen

Es war ein sonniger Tag und viele Menschen, darunter chinesische Touristen, bevölkerten den Freiheitsplatz. Viele von ihnen erkannten Falun Dafa an und das Bild von Meister Li.

Zwei chinesische Touristen fotografieren jedes einzelne Plakat, das die Praktizierenden am Freiheitsplatz angebracht hatten

Viele Touristen umstehen die Plakate und lesen sie

Fu Xiuzhen kommt aus dem Süden Taiwans. Sie begrüßte die Touristen aus China und berichtete ihnen über die Fakten der Verfolgung von Falun Dafa. Manche von ihnen hörten ihr aufmerksam zu und waren schließlich damit einverstanden, die Kommunistische Partei Chinas (KPCh) und ihre anhängenden Organisationen zu verlassen.

Praktizierende erzählen den Touristen über Falun Dafa und die Verfolgung von unschuldigen Praktizierenden in China

Ein konstanter Strom von Touristen liest die Plakate

Lin Yi-Huei ist Grundschullehrerin. Sie kam durch ihre Tante zu Falun Dafa und praktiziert seit August 2004. Seit sie klein war, konnte Frau Lin sich für Geschichten über Buddhas, Gottheiten, Himmel und Hölle und Wiedergeburt begeistern. Sie erhielt keine Antworten auf ihre Fragen, bis sie das Buch über die Falun Dafa Lehre, das Zhuan Falun, (Li Hongzhi) zu lesen bekam. Das Buch enthielt alles, was sie wissen wollte. Frau Lin verteilte an diesem Tag Flyer über die Fakten von Falun Dafa. Sie begegnete vielen Menschen, die nichts über die Verfolgung von Falun Dafa wussten. Zwei Touristen aus Malaysia zeigten ihre starke Unterstützung, als sie von dieser Unterdrückung erfuhren: „Wir stehen auf der Seite der Gerechtigkeit und unterstützen Falun Dafa sehr. Wir hoffen, dass die Verfolgung bald zu Ende ist.“

Falun Dafa sollte unterstützt, nicht unterdrückt werden

Herr und Frau Hsieh saßen auf den Stufen des Nationaltheaters und beobachteten die Reihen der Praktizierenden, die sich aufstellten, um das Bildnis zu formen und die Übungen vorzuführen. Herr Hsieh sagte: „Es ist so eine großartige Szene. Wir fühlen uns sehr wohl, hier zu sitzen. Bei so vielen Praktizierenden muss Falun Dafa einfach gut sein.“

„Die KPCh sollte nicht so hart gegen Falun Dafa durchgreifen. Jedem steht das Recht auf Glaubensfreiheit zu, besonders Falun Dafa, das die Menschen lehrt, gut zu sein. Falun Dafa hebt die moralischen Werte und nutzt der Gesellschaft. Es hilft auch dem Land, eine Menge Arzneikosten zu sparen, wenn die Praktizierenden alle gesund sind. Diese Praktik sollte unterstützt und nicht unterdrückt werden“, meinte Herr Hsieh.

Ein Amerikaner namens Ryan Adams saß eine lange Zeit am Freiheitsplatz. Gelegentlich stand er auf und schoss ein paar Fotos von den Praktizierenden, die an dieser Veranstaltung beteiligt waren. Er hält sich in Taiwan für seine Philosophie-Forschungen auf dem Gebiet der chinesischen Religionen auf. Es stellte sich heraus, dass Herr Adams vor sieben Jahren Falun Dafa gelernt hatte und es großartig fand. Er sagte: „Ich meditiere jeden Tag eine halbe Stunde und praktiziere die Übungen 45 Minuten lang. Die Praktik lässt mich friedlich, ruhig, konzentriert und voller Energie werden.“

Ryan Adams, Philosophie-Student der Uni Santa Barbara, sagte, die Falun Dafa-Übungen gäben ihm Energie

Frau Wu kam mit ihrer Mutter, einer Praktizierenden, zum Freiheitsplatz. Frau Wu beteiligt sich gerne an Aktivitäten für Falun Dafa. Sowohl ihre Mutter als auch ihre Tante sind Praktizierende, deren Gesundheit sich durch diese Praktik stark verbessert hat. „Sie sehen jünger aus als Menschen ihres Alters, sie sind gesünder und sie kommen mit jedermann zurecht“, berichtete Frau Wu mit einem Lächeln.

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv