Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Spanien: Die Verfolgung von Falun Gong bloßgelegt – „Ich verstehe euren Protest völlig und unterstütze euch absolut.“

Nachmittag des 04. August 2012 gingen Falun Dafa-Praktizierende nach San Sebastian, um Falun Dafa (auch Falun Gong genannt) vorzustellen. Gleichzeitig baten sie um Unterstützung für die Falun Dafa-Praktizierenden in China, die unter der Kommunistischen Partei unter brutaler Verfolgung leiden.

Viele Einwohner von San Sebastian und Touristen verschiedenen Ländern unterschrieben die Petition zur Unterstützung von Falun Dafa

Die Aktivitäten fanden im Alderdi-Eder Garten statt, der gegenüber der Straße des Rathauses liegt. Hierhin zieht es sehr viele Ortsbewohner und Touristen.

Die informativen Plakattafeln und die Foto-Ausstellung informierten die Menschen über die Harmonie und die weltweite Verbreitung von Falun Dafa, zugleich aber auch über die Fakten bei der brutalen Verfolgung in China durch die KPCh. Falun Dafa-Praktizierende verteilten Flyer und luden Menschen ein, eine Petition mit dem Aufruf zur Beendigung der Verfolgung zu unterschreiben. Einige Praktizierende führten die ruhigen Falun Gong Übungen vor.

Ein etwa 30jähriger Mann unterzeichnete die Petition und sagte zu einem Praktizierenden: „Ich habe in China gelebt. Ich verstehe euren Protest völlig und unterstütze euch absolut!“

Eine Dame mittleren Alters betrachtete die ausgestellten Bilder und fragte, wo sie die Übungen lernen könne. Als sie von der Verfolgung von Falun Gong in China hörte, unterschrieb sie die Petition augenblicklich.

Ein etwa 50jähriger Herr unterschrieb die Petition und äußerte: „Das kommunistische Regime ist ja so barbarisch.“

Am nächsten Tag regnete es, doch die Praktizierenden führten ihre Aktivitäten wie geplant fort. Sie demonstrierten die Übungen auf dem Gehweg neben der Straße mit dem am stärksten frequentierten Fußgängerverkehr. Viele Einwohner blieben stehen, um der Vorführung der Übungen zuzusehen.
Ein junger Mann kam hinzu und lernte an Ort und Stelle die erste der insgesamt fünf Falun Gong Übungen. Dann nahm er einen Flyer und ging glücklich davon. Er sagte, er werde im Internet mehr über die Übungen und auch die Falun Gong Bücher lesen.

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv