Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Griechenland: Zhang Cuiyings Ausstellung in Athen, Januar 2003 (Fotos)

(Clear Harmony) Zur Eröffnungsfeier von Zhang Cuiyings Vernissage im Athener Kulturzentrum erschien der Palast in einer Sonnenflut. Mitten in einem belebten Stadtviertel findet sich der Besucher in einer von Palmen eingerahmten grünen Oase wieder. Der Aufgang zum Hauptportal gibt den Blick zu den glitzernden Wasserstrahlen eines Springbrunnens frei. Über zwei parallel verlaufende Treppen erreicht der Gast die Empfangshalle. Dort wird man in diesen Tagen von einem leibhaftigen Tiger-Gemälde Zhang Cuiyings traditioneller chinesischer Malerei begrüßt. Um die 100 Kunstfreunde, darunter Professoren, Journalisten und Touristen strömten am chinesischen Tiger vorbei um die Landschaftsbilder, Tiere, Blumen, lieblichen Frauen und Gottheiten zu bewundern. Die Bilder erzeugen eine Welt von Schönheit und Frieden, in der sich der Betrachter niederlassen kann.

Im Kontrast dazu erfährt der Besucher von der menschenunwürdigen Behandlung die der Malerin während ihrer achtmonatigen chinesischen Gefangenschaft widerfuhr, nachdem sie einen persönlichen Appell zur Beendigung der Verfolgung von Falun Gong an die chinesische Regierung gerichtet hatte.

Die Eröffnungsrede zur Kunstausstellung hielt ein griechischer Parlamentsabgeordneter, der die Gründung des griechischen Verbandes für Umwelt, Kultur, Ökologie und Entwicklung bekannt gab. Dieser Verband wird sich u.a. für die Menschenrechte in China und dort insbesondere für die Rechte von Falun Gong-Anhängern einsetzen. Die Präsidenten der verschiedenen dem Verband angehörigen Organisationen waren ebenfalls anwesend. Den Höhepunkt des Tages bildete die Rede der ehemaligen Vize-Bürgermeisterin Athens und Vorsitzenden der Andrea Lendakis Stiftung in der sie die sofortige Beendigung der Verfolgung von Falun Gong forderte.

Vorsitzender des griechischen Verbandes für Umwelt, Kultur und Ökologie und Vize-Bürgermeisterin der Stadt Athen zusammen mit Zhang Cuiying Eröffnungsfeier

Am Ende des Tages ließ ein Musiker und Mozart-Enthusiast aus Deutschland wie die vielen anderen Besucher auch andachtsvoll die Atmosphäre der Gemälde auf sich wirken, bevor er die Insel der Ruhe und Harmonie verließ.

Das Neueste

Archiv