Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

ABC (Australien): Eine Australierin beschuldigt die chinesische Polizei der Schikanen

(ABC Radio Australia News) Eine australische Falun Gong-Anhängerin sagt, dass sie von der Polizei in einem Hotel in der südwest-chinesischen Stadt Chengdu festgehalten wurde, weil diese mehr über ihre Aktivitäten erfahren wollte.

Nancy Chen, 35, die nach ihrer kürzlichen Freilassung in einen Flug nach Hongkong gesetzt wurde, sagte, dass sie verfolgt wurde, nachdem sie am 21. Januar auf Familienbesuch in Chengdu angekommen war.

Frau Chen, Mitglied der spirituellen Gruppe Falun Gong, (…) sagte, dass acht Geheimpolizisten ihr überallhin in Chengdu folgten.

Sie sagte, sie sei zum U.S.-Konsulat gegangen, um dort um Hilfe zu bitten. Man erlaubte ihr, mit ihrer Familie zu telefonieren, aber ihr wurde nicht erlaubt, um Zuflucht nachzusuchen.

In Chengdu gibt es keine diplomatische Vertretung Australiens.

Frau Cheng sagte, sie sei in ihrem Hotel festgehalten worden, nachdem sie versucht habe, einen Flug zurück nach Sydney über Hongkong zu buchen.

Original: http://abc.net.au/ra/newstories/RANewsStories_774164.html
Übersetzt aus dem Englischen: http://www.clearwisdom.net/emh/articles/2003/2/1/31608.html

Das Neueste

Archiv