Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Belgien: Falun Gong Praktizierende appellieren an die EU, die Regierung von Burma aufzufordern, Herrn Chan Wing-Yuen freizulassen (Fotos)

Am 27. und 28. Januar 2003 fand in Brüssel, der Hauptstadt Belgiens, eine Konferenz zwischen der EU und südost-asiatischen Ländern statt. Mehrere Falun Gong Praktizierende aus Brüssel, Hongkong und Taiwan hielten eine friedliche Mahnwache vor dem Europäischen Ministerrat, um an die Europäische Union zu appellieren, sich gegenüber der Regierung von Burma für die Freilassung des inhaftierten Herrn Chan einzusetzen, der unschuldig verhaftet wurde. Sie verteilten vor Ort Informationsmaterialien an die Presse und die Teilnehmer der Konferenz.

Einige Bürger aus Burma sahen unsere friedliche Demonstration und kamen zu uns, um mit uns zu sprechen. Als sie davon hörten, dass die Regierung von Burma auf Druck des Jiang Regimes einen 71-jährigen Hongkonger zu 7 Jahren Gefängnis verurteilt hatte, der Mann lediglich ein Transparent mit der Aufschrift „Wahrhaftigkeit, Barmherzigkeit, Nachsicht“ hochgehalten hatte, zeigten sie ihre Sympathie, brachten ihre Unterstützung zum Ausdruck und nahmen Infomaterialien mit. Ein Mann aus Burma wendete sich direkt an die Presse, als er davon hörte und wollte diese Angelegenheit gegenüber der Internationalen Gemeinschaft vorbringen. Er sagte uns, dass eine Norwegische Radiostation die Geschichte noch am selben Tag senden würde.
Lokale und Internationale Presse war anwesend, um über diesen Vorfall zu berichten.

Englische Version: http://www.clearharmony.net/articles/200302/10012.html

Das Neueste

Archiv