Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

AP: Eine Gruppe von Mitgliedern des U.S. Kongresses bittet um die sofortige Freilassung von 37 Menschen, die in China festgehalten werden, weil sie Falun Gong praktizieren

Donnerstag, 6. Februar 2003, BC Zyklus

Eine Gruppe von Mitgliedern des U.S. Kongresses bittet um die sofortige Freilassung von 37 Menschen, die in China festgehalten werden , weil sie Falun Gong praktizieren, sagten am Donnerstag Freunde der verbotenen spirituellen Bewegung

„ Die chinesische Regierung nimmt weiterhin Praktizierende gefangen, um sie zu foltern und zu töten,“ berichtete das Falun Dafa Informationszentrum in einer E- Mail, indem es einen Brief vom 22. Januar anführt, den 10 Kongressabgeordnete aus New Jersey an den Staatsminister Colin Powell gerichtet hatten. „ Es ist sehr entmutigend, festzustellen, wie wenig Fortschritt es in Bezug auf die Beendigung der Verfolgung gibt.“

(….)

Der Brief drückte ein besonderes Interesse an 37 gefangengenommenen Mitgliedern aus, die ihre Familien in Amerika haben, und das Außenministerium wird gebeten, von der chinesischen Regierung die „sofortige Freilassung dieser Menschen“ zu fordern.

Der Brief war von dem Republikaner Rob Andrews, D- Haddon Heights und neun anderen Mitgliedern des Parlamentes von New Jersey unterschrieben
Das Falun Dafa- Zentrum aus New York erwähnte in seiner Erklärung außerdem den Fall von Charles Li aus Menlo Park, Kalifornien, der am 22. Januar auf dem Flughafen Guangzhou im südlichen China festgenommen wurde.

(….)

Die Gruppe sagte, Charles Li habe die (falsche Beschuldigung gegen ihn) abgestritten, die ihm bis zu 15 Jahren Gefängnisstrafe einbringen könnte, und man glaubt, dass er wie ein politischer Gefangener behandelt wird, weil er Falun Gong praktiziert.


Quelle: http://www.clearwisdom.net/emh/articles/2003/2/8/31878.html

Das Neueste

Archiv