Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

UK: Dein Teddy Bär hilft Leben retten! Ein offener Brief von Dr. Weiguo Xie an Laura

Liebe Laura,

Ich schreibe Dir um mich für Deinen hübschen Teddybären zu bedanken. Ich habe ihn von (Name weggelassen), einer Falun Gong Praktizierenden aus Cambridge bekommen.

Die Praktizierende aus Cmbridge erzählte mir, dass Du gleich am ersten Tag an dem Falun Gong Praktizierende im Zentrum von Grafton um öffentliche Unterstützung baten, die Petition unterschrieben hast. Diese Petition sollte zur Rettung der Familienangehörigen dienen, welche in China zu Unrecht verhaftet wurden, nur weil sie das Praktizieren von Falun Gong nicht aufgeben wollten. Eine der Personen, die wir versuchen zu retten, ist meine Verlobte Yongjie Zhu; eine weitere ist Frau Baolian Zhu, deren Bruder, Herr Baosheng Zhu, in London lebt. Am dritten Tag an dem Falun Gong Praktizierende aus Cambridge Unterschriften vor der Stadthalle sammelten, bist Du nochmals mit zwei Klassenkameraden vorbeigekommen, welche die Petition unterschrieben. Dann hast Du einen Teddybären aus der Tasche genommen und die Praktizierende gebeten, ihn an meine Verlobte, Yongjie, weiterzugeben. Obwohl die Praktizierenden nie irgendwelche Geschenke der Leute angenommen haben, erzählte sie mir, dass sie dein Geschenk einfach nicht ablehnen konnte, von einem hübschen Mädchen mit solch einem gütigen Herzen. Sie war von dieser Geschichte sehr gerührt wie jeder andere, der davon hörte, und so bin ich es auch.

Meine Verlobte wurde am 4. November letzten Jahres, als sie auf dem Weg zur Britischen Botschaft in Peking war, verhaftet. Wir wollten heiraten wenn ich meinen Doktor in der Philosophie bekommen habe. Es ist nicht zu glauben, aber ein paar Tage vor meinem Studienabschluß wurde sie verhaftet. Am Tag der Absolvierung im Wissenschafts- und TechnologieInstitut an der Universität von Manchester, waren alle Studenten sehr aufgeregt, nur ich konnte mich nicht freuen. Mein Herz war bei ihr in China, weil sie jede Minute geschlagen oder zu Tode gefoltert werden könnte. Mein Herz fühlte sich an als wäre es in Stücke auseinandergebrochen.

Falun Gong, auch bekannt als Falun Dafa, ist ein sehr altes und fortschrittliches System um Körper, Gedanken und Geist zu verbessern. Es beinhaltet das Praktizieren von sanften, meditativen Übungen und Verbesserung der geistigen Natur, indem man den Prinzipien von Wahrhaftigkeit, Barmherzigkeit und Nachsicht folgt. Yongjie und Baolian sind nur zwei von tausend Falun Gong Praktizierenden, die zu Unrecht in China inhaftiert sind. Bis jetzt wissen wir von tausenden Praktizierenden, die in Arbeitslagern und psychiatrischen Anstalten mißhandelt, bis zu 18 Jahren Haft verurteilt und gefoltert wurden. Bis heute sind mehr als 550 Praktizierende in chinesischen Gefängnissen zu Tode geschlagen oder gefoltert worden (Bitte besuchen sie zu diesem Thema die Webseite www.faluninfo.net
für weitere Informationen).

So weit ich weiß, sind schon neun in China inhaftierte Praktizierende durch die Unterstützung der Regierungen und der Menschen außerhalb Chinas befreit worden. Ich hoffe aufrichtig, dass uns alle gütigen Menschen helfen, an das Chinesische Kommunistische Regime zu appellieren, um die Verfolgung und das Töten von Falun Gong Praktizierenden zu beenden. Mir wurde gesagt, dass schon über 1500 Menschen in Cambridge die Petition unterschrieben haben. Ich bin Euch allen wirklich sehr dankbar. Ich sende Dir und allen gütigen Menschen in Cambridge meinen herzlichen Dank. Ich glaube daran, dass Yongjie und Baolian durch die Unterstützung der britischen Regierung und Menschen wie dich bald befreit werden könnten.

Wie Du siehst konnte ich Yongjie deinen Teddybären nicht geben, aber so bald sie entlassen wird, würde ich Dich gerne zu uns einladen und wir können Yongjie den Bären zusammen schenken.

Ich wünsche Dir alles Gute,

Weiguo Xie

Das Neueste

Archiv