Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Kanada: Brief von Vancouvers Stadtrat Tim Louis an die Behörden der Stadt Qingdao wegen der Verfolgung von Falun Gong in China

(Clearwisdom.net)

28. Januar 2003

Herr Xia Geng
Amtierender Bürgermeister von Qingdao
Xiang Gang Zhong Road
Qingdao Municipal Government, Qingdao, P.R. China,
266071

Sehr geehrter Herr Geng

Ich bin Stadtrat von Vancouver in Kanada und wurde von den Menschen in Vancouver gewählt, um für sie zu arbeiten und mich ihrer Sorgen anzunehmen. Ich habe von Frau Tianxiao Zhang, einer Einwohnerin Vancouvers, eine tragische Geschichte vernommen. Ich habe darüber Kenntnis, dass sie wegen der Verfolgung von Falun Gong in China erst ihren Schwager und dann ihre Mutter verloren hat. Auch habe ich Kenntnis darüber, dass ihr Schwager namens Songtao Zou in dem Wangoun Arbeitslager der Stadt Zibo, Provinz Shandong zu Tode gefoltert wurde. Er verstarb plötzlich im Alter von 28 Jahren, während er sich in Polizeigewahrsam befand. Sein Leichnam wurde hastig in der Stadt Zibo eingeäschert. Songtao wurde im September 2000 in dieses Arbeitslager gebracht, ohne dass seine Familie einen Grund dafür erfuhr. Nachdem Songtaos Familienangehörige von Zibo nach Qingdao zurückgekehrt waren, wurde ihnen sogar angeordnet daheim nicht zu weinen, da, so die Polizei, die Nachbarn sowieso von Songtaos Tod wüssten. Obwohl Songtao ein diplomierter Meeresbiologe war, wurde er für arbeitsunwürdig erachtet, weil er seinen Glauben an Wahrhaftigkeit, Barmherzigkeit und Nachsicht, die Grundlegenden Prinzipien von Falun Gong, nicht aufgeben wollte. 2001 verstarb die Mutter von Tianxiao in ihrer Sorge; getroffen durch den Tod von Songtao und die Obdachlosigkeit ihrer jungen Tochter Yunhe Zhang [Aufgrund der Verfolgung müssen viele Falun Gong Praktizierende ihr Zuhause aufgeben]. Weiterhin wird vermutet, dass ihre Schwester Yunhe Zhang unter Geheimhaltung im Dashan Arbeitslager im Bezirk Sifang der Stadt Qingdao seit Anfang 2002 zumindest einige Monate lang festgehalten wurde.

Da wir beide ein Amt in der Stadtbehörde haben, sind wir berufliche Kollegen. Wir wissen beide, dass wir für die Menschen unserer Stadt verantwortlich sein sollten. Bitte gestatten Sie mir an dieser Stelle zwei Feststellungen zu machen:

1. Falun Gong wird in ganz Nordamerika praktiziert und ich weiß, dass Falun Gong annähernd 800 Auszeichnungen weltweit in Anerkennung seines Beitrags um Gesundheit und Moral bekommen hat. Die Menschen in Kanada können Falun Gong in Freiheit ausüben, sie sind durch die Kanadische Verfassung geschützt. Diese Menschen sind friedvoll und versuchen die grundlegenden, universellen Prinzipien – Wahrhaftigkeit, Barmherzigkeit und Nachsicht – in ihr Leben zu integrieren.

2. Ich bin darüber informiert, dass Yunhe Zhangs Recht Falun Gong zu üben, durch die chinesische Verfassung geschützt ist. Sie hätte niemals für ihren Glauben eingesperrt werden dürfen, und ihre Verhaftung entbehrt jeglicher gesetzlicher Grundlage.

Die Menschen in Kanada achten die Menschenrechte und die Gerechtigkeit und beobachten Sie und ihr Polizeisystem durch das Außenministerium und andere Kanäle sehr aufmerksam. Ich hoffe, dass sie sich meinen Rat zu Herzen nehmen, Yunhe Zhang sofort freizulassen und ihre Familie für die Ungesetzlichkeiten, die sie ihnen angetan haben, um Verzeihung bitten.

Mit freundlichen Grüßen
Tim Louis
Stadtrat
clrlouis@city.vancouver.bc.ca
604.873.7248

cc: Mr. Du Shicheng – Qingdao City Mayor
Mr. Zou Lijian – Qingdao City Vice Mayor
Mr. Liu Jianhua – Qingdao City Vice Mayor
Ms. Zang Aimin – Qingdao City Vice Mayor
Mr. Ma Lunye – Qingdao City Vice Mayor


Quelle: http://www.clearwisdom.net/emh/articles/2003/2/14/32121.html
Original vom: 14.02.2003
Übersetzt am: 18.02.2003

Das Neueste

Archiv