Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Freunde von Falun Gong Europa schreiben an die chinesische Anwaltskanzleien mit der Bitte um Unterstützung für die Freilassung von Charles Li

16. Februar 2003-02-23

Sehr geehrter (…)

Wir appellieren an sie, uns zu unterstützen, die Freilassung des amerikanischen Bürgers und Falun Gong Praktizierenden Dr. Charles li zu erreichen, welcher am 22. Januar am Flughafen von Guangzhou festgenommen worden war.

Herr Li, wurde von der chinesischen Regierung angeklagt, das Gesetz gebrochen zu haben, aber es wurde ihm keine Möglichkeit gegeben, sich zu verteidigen oder Rechtsberatung zu erhalten, und sie haben der Welt keine klaren Hinweise gegeben, welchen Verbrechens er beschuldigt wird. Herr Li hat die Anschuldigung, TV Sendeeinrichtungen beschädigt zu haben entschieden bestritten, und wir glauben, dass der wahre Grund für seine Festname der ist, dass er Falun Gong praktiziert.

Jedem Bürger eines anderen Landes muss Schutz von seiner eigenen Regierung gewährt werden, in Fällen, wo ein Justizirrtum vorliegt. Weiterhin ist auch klar, dass die chinesische Regierung den Fall Charles Li benutzt, um Falun Gong Praktizierende in China verstärkt zu verfolgen.

Wir appellieren an Sie, Herrn Li zu ermöglichen, sich vor dem Gericht zu verteidigen, um so einem korrekten Gerichtsprozess den Weg zu bereiten, der ihm ermöglicht, sich von den Vorwürfen reinzuwaschen, und eine sofortige Freilassung im Namen der Menschenrechte zu erwirken.

Hochachtungsvoll

John Dee, stellvertretender Vorsitzender
Freunde on Falun Gong Europa

Aus dem Englischen übersetzt: http://www.clearharmony.net/articles/200302/10479.html

Das Neueste

Archiv