Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Deutschland: Brief vom Ausländerbeirat der Landeshauptstadt Düsseldorf an den Chinesischen Botschafter in Deutschland

Herrn Botschafter
Ma Canrong
Fax 030/2758 8221

Sehr geehrte Exzellenz,

mit diesem Telefax wende ich mich im Namen des Ausländerbeirates der Landeshauptstadt Düsseldorf mit der Bitte an Sie, sich bei Ihrer Regierung für die Neu-Düsseldorferin Frau Wenrong Lin einzusetzen.

Frau Wenrong Lin, geb. Juli 1968, kam im April 2002 nach Düsseldorf, um Deutsch zu studieren. Am 17.01.2003 folg sie in ihre Heimatstadt Wuhan, um mit der Familie Neujahr am 01.02.2003 zu feiern. Dort wurde sie als Mitglied von „Falun Gong“ festgenommen und ist seitdem in Untersuchungshaft. Da immer wieder Nachrichten von Folter in chinesischen Polizeigefängnissen nach Deutschland dringen, möchten wir Sie, sehr geehrter Herr Botschafter bitten, sich nachdrücklich für die Überprüfung der Angelegenheit einzusetzen, um so auf eine Freilassung von Frau Wenrong Lin hinzuwirken.

Für Ihre Bemühungen und eine evtl. Rückmeldung bedanke ich mich im voraus sehr herzlich.

Zu Ihrer Information darf ich Ihnen mitteilen, dass ich dieses Schreiben auch Herrn Bundesaußenminister Joschka Fischer per Fax zukommen lassen werde.

Hochachtungsvoll

(Unterschrift)
Der Vorsitzende des Ausländerbeirates Düsseldorf
26.02.2003

Wie Sie helfen können

Das Neueste

Archiv