Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Radio Free Asia: Bericht über die Genfer NGO “Track Impunity Always”, welche eine Klage gegen Jiang Zemin initiiert

Während der 59. Sitzung der UN Menschenrechtskommission wurden viele Aktivitäten innerhalb und außerhalb des UNO Gebäudes in Genf abgehalten. Die schweizerische Nicht-Regierungsorganisation “Track Impunity Always” hielt eine Pressekonferenz ab, um ihr Vorhaben zu verkünden, Jiang Zemin und andere, die in die Verfolgung von Falun Gong involviert sind, strafrechtlich zu verfolgen.

Hier nun die deutsche Übersetzung des Berichtes des Radio Free Asia – Korrespondenten Tian-yi (Original auf Chinesisch):

Am Montag fand die 59. Sitzung der UN-Menschenrechtskommission statt. Aufgrund des Irak- Krieges herrschten innerhalb und außerhalb der Zusammenkunft sehr strenge Sicherheitsmaßnahmen. Am Donnerstag hat ein RFA Korrespondent Frau Zheng Zhihong interviewt, die wegen der Vefolgung von Falun Gong in China von Deutschland nach Genf geeilt war. Zheng Zhihong hat die Zhejiang Universität in China absolviert und ist eine der Leitpersonen der Deutschen Arbeitsgruppe, die sich der Rettung der Falun Gong Praktizierenden und ihrer Familien widmet. Sie stellte die Situation innerhalb und außerhalb des UN Gebäudes in den letzten zwei Tagen wie folgt dar:

“Die ‘Globale Koalition gegen den Artikel 23’ hat die Vereinten Nationen auf einer Pressekonferenz gedrängt, wegen der Einführung des Artikel 23 in Hongkong besorgt zu sein und forderte, dass die grundlegenden Menschenrechte jedes Hongkonger Bürgers berücksichtigt werden. Woran wir nun interessiert sind, ist weniger, wie man den Entwurf verändern kann, viel mehr wollen wir den Artikel 23 als Ganzes nicht.“

“Track Impunity Always” will diejenigen zur Strecke bringen, welche die Menschenrechte missbraucht haben, jedoch nicht für ihre Verbrechen angeklagt und vor Gericht gestellt wurden. Zu der Presskonferenz sagte Frau Zheng Zhihong: „Bevor die Pressekonferenz beendet wurde, hat der Vorsitzende von “Track Impunity Always” erwähnt, dass seine Vereinigung helfen werde, diese Verfolgungsfälle ausfindig zu machen und eine Klage einreichen werde.“

Chinesische Version: http://www.yuanming.net/articles/200303/18591.html

Das Neueste

Archiv