Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Schweiz: Schülern Falun Gong beibringen

Ende letzen Jahres war ich mit fünf Mitpraktizierenden zusammen nach Basel gefahren, um dort in einer Schule den dritten Klassen Falun Gong vorzustellen und die Übungen beizubringen. Die ruhigen und harmonischen Übungen waren sehr beeindruckend für Schüler und Lehrer.

Im März diesen Jahres hat der Direktor dieser Klasse uns noch mal zur Vorführung der Übungen eingeladen. Der Lehrer fragte uns: „Wann kommt Ihr noch mal zu uns? Die Kinder interessieren sich sehr für die Übungen.“ So haben wir verabredet, dass wir am 25.3. in den Sportstunden nochmals den Kindern die Übungen beibringen.

Wir standen in einem Kreis. Begleitet von der Übungsmusik lernten Lehrer und Kinder konzentriert die Übungen. Manche Kinder machten die Bewegungen bereits sehr gut. Bei der Meditation konnten einige Kinder gleich den Doppel-Lotussitz machen. Nach den fünf Übungen schlug einer der Lehrer vor, die erste Übung noch mal gemeinsam zu machen.

Nach einer Stunde waren wir schließlich fertig mit den Übungen und die Kinder kamen anschließend zu uns um sich zu bedanken. Sie schüttelten meine Hand und sagten „Danke“. Die Lehrer sagten uns: „Falun Gong ist wirklich sehr gut. Ich spüre, dass das Energiefeld sehr gut ist.“ Sie wünschen sich, dass wir noch mal kommen können.

Chinesische Version: http://minghui.ca/mh/articles/2003/3/27/47260.html

Das Neueste

Archiv