Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

USA: Praktizierede aus Iowa und Nebraska hielten eine gemeinsame Pressekonferenz wegen des Schauprozesses im Fall Charles Li ab (Fotos)

Am 22. März 2003 hielten Falun Dafa Praktizierende aus Iowa und Nebraska gemeinsam eine Pressekonferenz in Cons Bluff und Omaha ab, um Chinas Schauprozess im Fall des amerikanischen Staatsbürgers Charles Li zu enthüllen. Viele Medien nahmen an der Konferenz teil, führten Interviews und nahmen die Praktizierenden auf Videoband auf. Chinas Prozess gegen Charles Li ist unbegründet und hat weltweite Proteste verursacht. Menschenrechtsorganisationen und Regierungsbeamte sind sehr besorgt um den Fall. Die Praktizierenden wollten, dass noch mehr Amerikaner sich der Verfolgung von Falun Gong in China bewusst werden und eine Zusammenarbeit, um China Druck zu machen Charles Li sofort und bedingungslos freizulassen.

Übersetzt aus dem Englischen:
www.clearharmony.net/articles/189912/11223.html

Das Neueste

Archiv