Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

„Wir wollen es der ganzen Welt erzählen“ – ein nachträglicher Bericht aus Genf, Schweiz

Am 17. März 2003 haben sich mehr als 1.000 Falun Gong Praktizierende in Genf, Schweiz versammelt. Sie kamen anlässlich der 59. Sitzung der UN Menschenrechtskonferenz.

Um 8 Uhr morgens haben sich die Praktizierenden im Park „Parc De Bastion“ neben dem „Place de Neuve“ im Zentrum der Stadt auf den Umzug vorbereitet, der um 9 Uhr beginnen sollte. Einige Praktizierende, die bereits früh ankamen, nutzten die Gelegenheit um die Falun Gong Bücher zu lesen und ihr Verständnis vom Fa (Gebot) zu vertiefen oder machten die Übungen. Die Szene war sehr bewegend. Ich habe mich mit den Praktizierenden vieler Länder, aus Deutschland, England, Norwegen, Schweden, Australien u.v.m. unterhalten. Sie erzählten mir viele Dinge, so zum Beispiel:

„Ich komme aus England. Ich komme zur Erfahrungsaustauschkonferenz und möchte den Menschen sagen, `Falun Dafa ist gut!’“

„Wir kommen aus Deutschland. Wir sind hier hergekommen, um für die in China verfolgten Falun Gong Praktizierenden zu appellieren. Wir möchten allen in der Welt sagen, China soll die Verfolgung sofort beenden.”

„Ich habe mir Urlaub genommen, um hierher zu kommen. Meine ganze Familie ist gekommen. Wir möchten Jiangs Verfolgung von Falun Gong in China und in anderen Ländern stoppen.“

Einige Fotos wie die Praktizierenden die Übungen machen oder gemeinsam das Fa (Gebot) lernen.

Chinesische Version:
http://www.yuanming.net/articles/200303/18858.html

Übersetzt aus dem Englischen:
http://www.clearharmony.net/articles/200303/11367.html

Das Neueste

Archiv