Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

USA: Erklärung der Wahrheit über die Verfolgung von Falun Gong an der Universität von Nord Karolina während der Menschenrechtswoche (Fotos)

(Clearwisdom.net) Vom 31. März bis zum 4. April 2003 wurde die alljährliche Menschenrechtswoche auf dem Gelände der Universität von Nord- Karolina abgehalten. Das Ziel der Veranstaltung war, den Studenten Informationen und Tätigkeiten, die mit Menschenrechten verbunden sind, zu vermitteln, ihr Bewusstsein zu fördern, die menschliche Gemeinschaft zu erkennen und an ihr teilzunehmen. Da es Frühling und das Wetter angenehm war, waren viele Studenten auf dem Gelände unterwegs. Unser Falun Dafa- Stand bot ihnen die Möglichkeit, die Tatsachen über Falun Gong zu erfahren.

Die Aktivitäten bestanden aus zwei Teilen: Nachmittags wurden die fünf Falun Gong- Übungen vorgeführt, Material für die Wahrheitsaufklärung verteilt, Unterschriften für die Rettung von Charles Li gesammelt und ein westlicher Praktizierender sang zur Gitarre. Nachdem sie über die Verfolgung von Falun Gong erfahren hatten, unterschrieben viele Studenten die Petition. Eine blinde Studentin bat ihren Freund, ihr die Petition vorzulesen und dann unterschrieb sie und hinterließ mit Hilfe ihres Freundes ihre Adresse. Noch bevor wir den Stand aufgebaut hatten, kamen schon einige um zu fragen, ob sie etwas für uns tun können. Eine Studentin erzählte, dass sie über die Verfolgung in China Bescheid weiß und nicht mit ihr einverstanden ist. Bevor sie ging, nahm sie einige Postkarten mit der Bemerkung, dass sie mehr Menschen die Wahrheit wissen lassen möchte, die dann auch unterschreiben. Ein Mitglied von Amnesty International der Universität Nord- Karolina kam und half uns beim Aufbau des Standes und verteilte Infomaterial an die Studenten. Mit seiner begeisterten Hilfe am Stand war es möglich, dass mehr Praktizierende Dafa- Material an die Studenten verteilen und sie über die Wahrheit unterrichten konnten.

Die Abendveranstaltung fand in einem Klassenraum der Telekommunikation statt. Westliche Praktizierende machten eine gute Präsentation, arrangierten alles sehr gut, sie waren gute Gastgeber. Einige westliche Praktizierende führten die Zuhörer per Projektoren und Videos durch die Geschichte von Falun Gong, das schnelle Anwachsen von Falun Gong in China während der ersten Zeit und die später einsetzende Verfolgung. Die Themen: Warum wird Falun Gong verfolgt? Der friedliche Appell vom 25. April, die Analyse per Video über die Selbstverbrennung auf dem Tiananmen- Platz , die Ausdehnung der Verfolgung von Falun Gong in alle Länder der Welt, über diplomatische und wirtschaftliche Interessen und andere Methoden, dazu die friedlichen Appelle Praktizierender in aller Welt. Die Praktizierenden zeigten im Einzelnen die verschiedenen Mittel, die vom chinesischen Regime benutzt werden, um Falun Gong- Praktizierende brutal zu foltern. Anwesende chinesische Praktizierende erzählten die Geschichten ihrer Familienangehörigen, die unter der Verfolgung leiden, weil sie es ablehnen, ihren Glauben an Aufrichtigkeit, Barmherzigkeit und Duldsamkeit aufzugeben.

Originaltext auf Englisch unter :
http://www.clearwisdom.net/emh/articles/2003/4/7/34227.html
Original vom : 07.04.2003
Übersetzt am : 10.04.2003

Das Neueste

Archiv