Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Falun Dafa erobert die Herzen der Menschen auf Festival

In der malerischen bulgarischen Stadt Kazanlak fand das siebte Jahr in Folge das jährliche Festival „Hallo Gesundheit“ (Zdraveu Zdrave) statt.

Besucher lernen die erste Übung von Falun Dafa. Foto: Kalina Ivanova


Die Freiluftveranstaltung fand am 29. und 30. Mai im örtlichen Park Tyulbeto statt. Viele Besucher kamen, angezogen von der Idee, einen gesunden Lebensstil zu führen und auf der Suche nach ganzheitlichen Methoden, dies zu tun.

Die Veranstaltung bot eine Vielzahl von Workshops, Bildungsprogrammen und Händlerständen.

Eine der auf dem Festival vorgestellten Energiepraktiken (oder so genannte Qigong-Praktiken) erlangte mehr Aufmerksamkeit als der Rest. Das war Falun Dafa, auch bekannt als Falun Gong.

Was ist Falun Gong?

Falun Dafa ist ein spirituelles System zur körperlichen und geistigen Kultivierung. Es wurde zum ersten Mal im Jahr 1992 in China von seinem Gründer – Herrn Li Hongzhi – bekannt gemacht. Gegenwärtig wird es in über 100 Ländern der Welt praktiziert, und seine Lehren wurden in 40 Sprachen übersetzt, einschließlich Bulgarisch.

Die Philosophie der Praxis wird mit fünf meditativen Übungen kombiniert, die den Körper des Praktizierenden kultivieren sollen. Auf diese Weise bietet Falun Dafa ein komplettes System zur Kultivierung von Körper und Geist, das an unsere moderne Lebensweise angepasst ist.

Der Referent wies darauf hin, dass alle Informationen kostenlos unter falundafa.org zur Verfügung stehen und dort kostenlos heruntergeladen werden können. Der Vortrag von Barzakov erregte die Aufmerksamkeit vieler Besucher, die sich anschlossen, um mehr Details über Falun Dafa zu erfahren. Sie führten auch die fünf Übungen aus, die von zwei anderen Praktizierenden demonstriert wurden.

Falun Dafa – ein Weg für Körper und Geist

Nach der Beendigung des Vortrags erzählten einige Teilnehmer, dass sie eine starke Energie oder Wärme in ihrem Körper gespürt haben, und erkundigten sich nach der örtlichen Dafa-Stätte in der Stadt Kazanlak.

Bald verwandelte sich das Interesse an Falun Dafa und seinen Prinzipien in eine Diskussion. Ein junger Mann fand die spirituelle Disziplin wegen ihres ganzheitlichen Charakters, der alle Aspekte – Körper, Geist und Seele – einbezieht, geeignet. Die Übungen gefielen ihm so gut, dass er überlegte, mit dem Praktizieren von Falun Dafa zu beginnen.

Barzakov: „Es gibt eine traurige Wahrheit, die diese wunderbare spirituelle Methode begleitet“

Die Menschen erfahren die Fakten über die Verfolgung. Foto: Kalina Ivanova

Es gibt eine traurige Wahrheit, sagte Ivan Barzakov zu seinen Zuhörern, die diese wunderbare spirituelle Methode begleitet.

Die Gäste erfuhren, dass Falun Dafa schweren Repressionen durch die Kommunistische Partei Chinas ausgesetzt ist. Der staatlich sanktionierte Völkermord dauert seit der Einheit 1999 bis heute an. Praktizierende wurden illegal verhaftet und in Gefängnisse, Arbeitslager, Lösch- und Gehirnwäschezentren geworfen, wo sie gedemütigt, vergewaltigt, gefoltert, Experimenten unterzogen und sogar lebendig Organe entnommen werden.

Barzakov erläuterte die internationalen Bemühungen von Regierungen und lokalen Behörden, die Gräueltaten zu stoppen und Gesetze zu erlassen, die ihren Bürgern verbieten, für Organtransplantationen nach China zu reisen.

Menschenrechtsverletzungen in China

Aus diesem Grund sammelten fünf lokale Freiwillige Unterschriften für eine Petition, um der Verfolgung und der erzwungenen Organentnahme bei politischen Gefangenen in China ein Ende zu setzen. Sie informierten die Öffentlichkeit, dass diese groben Menschenrechtsverletzungen nicht nur gegen Falun Dafa-Anhänger, sondern auch gegen Christen, Buddhisten und Muslime begangen werden.

Jüngste Medienberichte berichteten über Massenfolter, sexuellen Missbrauch und Zwangssterilisation in den Arbeitslagern in Xinjian, wo mehr als eine Million Uiguren inhaftiert sind.

Standbesucherin: „Wir müssen uns auf eine höhere Ebene erheben, um unser spirituelles Potenzial zu entfesseln“

Zdravka Bancheva, die mit ihrem Mann Plamen aus ihrer Heimatstadt Balchik zu Besuch war, unterzeichnete die Petition und sagte: „Ich habe Dokumentarfilme über Falun Dafa gesehen und ich weiß, dass die Praktizierenden Wahrhaftigkeit, Mitgefühl und Nachsicht praktizieren. Das sind Prinzipien, nach denen nicht nur das Leben des Einzelnen, sondern auch die ganze Gesellschaft ausgerichtet sein sollte.

Mir tun die Menschen leid, die spirituelle Überzeugungen verfolgen. Sie sind verblendete Seelen. Wir müssen für sie beten, damit sie ihre Einstellung ändern. Es gibt für jeden von uns eine Chance auf Erlösung, aber es liegt an ihnen, welchen Weg sie einschlagen werden.“

Nachdem das Ehepaar lange nach „Spiritualität“ gesucht hatte, war es begeistert, endlich die Möglichkeit zu haben, Dafa persönlich kennenzulernen. „Auch die Wissenschaft kann ohne Spiritualität nur eine bestimmte Ebene erreichen. Wenn sie Gott nicht anerkennt, dann steckt sie fest“, sagte Zdravka.

„Wir müssen uns auf eine höhere Ebene erheben, um unser spirituelles Potenzial zu entfesseln“, fügte das Paar hinzu, während sie ein Exemplar des Zhuan Falun – der Hauptphilosophie des Falun Dafa – kauften.

Quelle: Bericht von Kalina Ivanova, übersetzt aus dem Englischen. Originalbericht hier

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv