Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Gerichtsurteil: Zehn Jahre Haft für über 70-Jährigen, weil er Falun Dafa praktiziert

Ein über 70 Jahre alter Mann aus der Stadt Tangshan in der Provinz Hebei legt Berufung gegen die zehnjährige Haftstrafe ein, zu der er wegen des Praktizierens von Falun Dafa [1] verurteilt wurde.

Eine Gruppe von Beamten brach am 12. August 2020 um 6 Uhr morgens in Liu Weilis Wohnung ein. Während einige dieser Beamten ihn zum Polizeirevier Nuzhizhai brachten, durchsuchten die anderen seine Wohnung. Sie beschlagnahmten seine Falun-Dafa-Bücher, das Foto des Begründers von Falun Dafa und über 2.300 Exemplare von Falun-Dafa-Broschüren.

Als die Polizei Liu zur ärztlichen Untersuchung ins Krankenhaus brachte, stellte der Arzt einen extrem langsamen Herzschlag fest. Aus Angst, dass er sich in Lebensgefahr befinden könnte, brachte die Polizei ihn nicht in das Untersuchungsgefängnis, sondern schickte ihn nachts nach Hause und stellte ihn unter Hausarrest.

An jenem Tag verhaftete die Polizei in Tangshan über 50 Praktizierende und durchsuchte ihre Wohnungen. Während die meisten von ihnen später wieder freigelassen wurden, reichte die Polizei die Fälle von 13 Praktizierenden beim Bezirksgericht Luannan ein. Auch Lius Fall war dabei.

Das Bezirksgericht Luannan hielt am 20. Juli 2021 eine gemeinsame Verhandlung all dieser Praktizierenden ab und schloss die ursprünglich für zwei Tage anberaumte Verhandlung innerhalb eines halben Tages ab.

Liu lehnte den vom Gericht bestellten Anwalt ab und beantragte, sich selbst zu verteidigen. Trotzdem beauftragte der Richter einen Anwalt, den Liu noch nie zuvor gesehen hatte, ihn zu vertreten. Außerdem unterbrach der Richter Liu ständig, wenn er sich verteidigte.

Am Ende des Prozesses verkündete der Richter die Urteile der Praktizierenden: Liu wurde zu zehn Jahren verurteilt, Zhang Zhilan (w) zu sieben Jahren, Tong Xiulan (w) zu drei Jahren, Zuo Desheng (m) zu zwei Jahren und sechs Monaten, Hou Jianguang (m) zu einem Jahr, Wang Baozhu (m) zu elf Monaten, Lu Lifa (m) und Bi Guanqin (w) zu sechs Monaten und Cui Shuyu (w) zu einem Jahr auf zwei Jahre Bewährung. Die Strafen für die Frauen Liu Jinying, Li Yuying und Hu Yincang werden noch geprüft.

Wang Huilin (Zuos Ehefrau) erkrankte auf dem Weg zum Gericht. Somit begab sich der Richter am 10. August zu ihr nach Hause, um ihr das Urteil von 6,5 Jahren Haft zu verkünden.

Durch das Praktizieren von Falun Dafa ein besserer Mensch geworden

Liu war früher sehr auf seinen persönlichen Vorteil bedacht. Als er in einer Fabrik arbeitete, hatte er oft Konflikte mit seinen Kollegen. Zu Hause stritt er mit seiner Frau. Als Folge seines Jähzorns litt er schon in jungen Jahren an schweren Magenproblemen.

Nachdem er zu Falun Dafa gefunden hatte, verstand er, dass hinter allem eine karmische Ursache steckt. Er lernte, persönliche Interessen zurückzustellen und über sich selbst nachzudenken, anstatt mit dem Finger auf andere zu zeigen, wenn wieder ein Konflikt aufkam. Seine Frau war erstaunt über seine Veränderungen und sagte, er sei ein völlig anderer Mensch geworden.

Liu wurde auch rücksichtsvoller und nachsichtiger. Zweimal wurde er von einem Auto angefahren. Er verlangte keine Entschädigung von den Fahrern, sondern ließ sie einfach fahren.

Frühere Berichte:

Targeted in a Group Arrest, Six Hebei Residents Sentenced to Up to 10 Years in Prison

Bedridden Woman Sentenced to 6.5 Years

Razzia in Provinz Hebei: Über 20 Falun-Dafa-Praktizierende festgenommen – einer verstorben (Stadt Tangshan)


[1] Falun Dafa, auch Falun Gong genannt, ist eine buddhistische Selbstkultivierungsmethode. Sie wurde von Meister Li Hongzhi im Jahr 1992 in China eingeführt und hat sich rasant verbreitet. Viele Menschen konnten durch die Angleichung an die Prinzipien dieser Praktik – Wahrhaftigkeit, Güte und Nachsicht – ihre Moral und ihre Gesundheit verbessern. Praktizierende dieses Kultivierungsweges werden seit dem 20. Juli 1999 auf Geheiß des damaligen Parteichefs Jiang Zemin in China verfolgt. Er ist der Hauptverantwortliche für die Verbrechen gegen die Menschheit an Falun-Dafa-Praktizierenden.

Quelle: Minghui

Chinesische Version

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv