Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Lettland: „Wir brauchen mehr gute Menschen auf der Welt“ – Anerkennung für den Einsatz der Praktizierenden

Lettische Falun-Dafa-Praktizierende bauten am 26. Februar 2022 einen Stand in der Altstadt von Riga auf. In der Nähe des Freiheitsdenkmals zeigten sie die Übungen, stellten Interessierten Falun Dafa vor und informierten sie über die anhaltende Verfolgung durch die Kommunistische Partei Chinas (KPCh).

Riga, die Hauptstadt Lettlands, geht auf das Mittelalter zurück. Sie ist ein wichtiges politisches, wirtschaftliches, kulturelles sowie Bildungs- und Geschäftszentrum in der baltischen Region. Trotz des bitterkalten Winterwetters blieben viele Passanten stehen und unterhielten sich mit den Praktizierenden.

Am 26. Februar 2022 veranstalten Falun-Dafa-Praktizierende einen Informationstag in Riga, der Hauptstadt von Lettland

Übungsvorführung von Praktizierenden in der Altstadt von Riga

Viele Menschen waren schockiert, als sie erfuhren, wie die KPCh Falun-Dafa-Praktizierende seit 1999 wegen ihres Glaubens an Wahrhaftigkeit, Güte und Nachsicht verfolgt. Es war ihnen ein Anliegen, die Petition zu unterschreiben, mit der sie das Ende dieses brutalen Vorgehens forderten.

Bruno (links) bleibt stehen, um mit einer Falun-Dafa-Praktizierende zu sprechen und weitere Informationen zu erhalten

Als Bruno den Stand bemerkte, blieb er stehen und unterhielt sich lange mit einer Falun-Dafa-Praktizierenden. Er war überrascht über die Brutalität in China, insbesondere über den Organraub an lebenden Praktizierenden.

„Die Verfolgung ist falsch und was Sie tun, ist sehr wichtig“, sagte er. „Es ist wichtig, die Öffentlichkeit darüber zu informieren, was vor sich geht.“

„Wir brauchen mehr gute Menschen auf der Welt“, erklärte Bruno. „Unabhängig von unserer Religion, Nationalität oder Rasse müssen wir in erster Linie Menschen sein, die bereit sind, diese Welt zu einem besseren Ort zu machen.“ Das sei nicht einfach und fange bei jedem Einzelnen von uns an, meinte er. „Es erfordert einige Anstrengungen, um zu Prinzipien zu stehen. Aber auch unter widrigen Umständen sollten wir uns bemühen, gute Menschen zu sein.“ Zum Abschied dankte er den Praktizierenden für ihre Beharrlichkeit und wünschte ihnen alles Gute.

Quelle: Minghui

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv