Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Neuer stellvertretender Parteisekretär verschärft Verfolgung von Falun Dafa (Provinz Hubei)

Seit Sui Chunlong Anfang 2022 sein Amt als stellvertretender Sekretär des Parteikomitees und Sekretär des Komitees für Politik und Recht in der Stadt Xiaogan in der Provinz Hubei angetreten hat, hat er mehr Finanzmittel für lokale Gehirnwäsche-Einrichtungen bereitgestellt, um Falun-Dafa-Praktizierende zu verfolgen.

Dutzende von Falun-Dafa-Praktizierenden in den nahegelegenen Städten und Landkreisen unter der Gerichtsbarkeit von Xiaogan, einschließlich der Stadt Yingcheng, der Stadt Anlu, des Landkreises Xiaochang, des Landkreises Yunmeng und des Landkreises Hanchuan, wurden verhaftet und in den Gehirnwäsche-Einrichtungen festgehalten. In einigen Regionen verhafteten die Behörden die Praktizierenden auf der Grundlage bestimmter Quotenvorgaben.

Das Büro 610 ist für den Betrieb der Gehirnwäsche-Einrichtungen zuständig. Viele Sekretäre des Komitees für Politik und Recht oder stellvertretende Sekretäre fungieren selbst als Leiter der Büro 610.

Die drei unten genannten Praktizierenden wurden kürzlich in der Stadt Anlu verfolgt.

Yan Ji, ein ehemaliger Polizeibeamter im Alter von etwa 50 Jahren, wurde am 24. Mai 2022 verhaftet, weil er mit Menschen über Falun Dafa gesprochen hatte. Er wurde in der Gehirnwäsche-Einrichtung Changsong in der Stadt Bofan festgehalten. Kurz nach seiner Entlassung am 24. August versetzte man ihn in den Vorruhestand. Im Oktober 2002 war er schon einmal wegen des Praktizierens von Falun Dafa in eine Gehirnwäsche-Einrichtung gebracht worden.

Die Wohnung von Song Jinfeng, die über 80 Jahre alt ist, wurde am 2. September durchsucht. Am nächsten Tag wurde Song in die Gehirnwäsche-Einrichtung gebracht, die vom Dorfbüro betrieben wird. Es ist nicht klar, ob sie immer noch inhaftiert ist.

Ran Xincui, Krankenschwester im Krankenhaus Puai, wurde kürzlich von ihrem Arbeitgeber und dem Büro 610 aufgefordert, Falun Dafa abzuschwören. Die Behörden drohten ihr, sie in eine Gehirnwäsche-Einrichtung zu bringen, wenn sie dies nicht tue.

Namen der Täter:

Luo Minghai, Sekretär des Komitees für Politik und Recht der Stadt

AnluYang Junwen, Leiter des Büro 610

Zou Chaoyang, Direktor der Staatssicherheit

Quelle Minghui: https://de.minghui.org/html/articles/2022/9/13/163266.html

Chinesische Version: https://www.minghui.org/mh/articles/2022/9/4/湖北安陆市三位法轮功学员被迫害近况-448496.html

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv