Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Provinz Heilongjiang: Mindestens 36 Falun-Dafa-Praktizierende in zwei Tagen verhaftet

Mindestens 36 Falun-Dafa-Praktizierende in fünf Städten der Provinz Heilongjiang wurden in der Zeit vom 11. bis 12. Juli 2022 auf Anordnung des Büro 610 von Heilongjiang verhaftet.

Die Polizei verhaftete die Praktizierenden anhand einer Liste. Die meisten Verhaftungen fanden am Vormittag statt. Die Praktizierenden, in deren Wohnungen Materialien mit Bezug zu Falun Dafa gefunden wurden, wurden in Gewahrsam genommen, während die anderen später wieder freikamen.

Die fünf Städte, in denen die Verhaftungen stattfanden, sind Harbin, Mudanjiang, Hailin, Daqing und Qiqihar.

Drei Verhaftungen in der Stadt Harbin und im Kreis Bin am 11. Juli

Beamte des Polizeireviers Xinli im Kreis Bin versuchten am 10. Juli, Cao Yanmin festzunehmen. Da er nicht zu Hause war, blieben sie eine Stunde lang vor der Tür und gingen dann wieder.

Vier Beamte des Polizeireviers Xicheng drangen gegen 8 Uhr morgens in die Wohnung von Huang Jingjie ein und beschlagnahmten ihr Notizbuch mit einer Liste von Falun-Dafa-Büchern. Huang war durch die versuchte Verhaftung so erschrocken, dass sie in Ohnmacht fiel. Die Polizei rief einen Krankenwagen und gab den Plan, sie zu verhaften, auf.

Zhou Guanghui wurde gegen 7:30 Uhr zu Hause verhaftet.

Am Morgen nahm die Polizei zwei weitere Praktizierende, Lyu Wei und ihren Ehemann Fu Minhua, fest. Die Polizisten hatten vor dem Haus der beiden gewartet. Sie durchsuchten auch ihre Wohnung.

Zwölf Verhaftungen in den Städten Mudanjiang und Hailin am 11. Juli

Mehrere Praktizierende in der Stadt Hailin (im Zuständigkeitsbereich von Mudanjiang) wurden gegen 6 Uhr morgens verhaftet. Die Verhaftungen von folgenden fünf weiblichen Praktizierenden wurden bestätigt: Zhou Huifang, Fu Zhaocui, Fu Xuefei, Li Jinying und Wei Liping. Mit Ausnahme der drei erstgenannten, die inzwischen wieder freigelassen wurden, musste Li sieben Tage im Untersuchungsgefängnis von Hailin verbringen, während Wei fünfzehn Tage in Haft genommen wurde.

Die Polizei verhaftete Chen Jinfeng und ihren Sohn, beide aus Mudanjiang. Ihre Wohnung wurde durchsucht.

Fünf weitere Praktizierende in Mudanjiang, darunter ein etwa 40 Jahre alter männlicher Praktizierender, wurden ebenfalls verhaftet. Die Polizei durchsuchte die Wohnung des Praktizierenden und beschlagnahmte sein Privatfahrzeug.

Von den Praktizierenden in Mudanjiang befindet sich Zhu Yanhua zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Berichts weiterhin in Haft. Die Polizei hatte sie vor der Verhaftung jeden Tag zu Hause belästigt und war manchmal mehr als zehn Stunden pro Tag bei ihr zu Hause gewesen. Sie hatten auch ihren Ehemann beschattet, wenn er ausging.

Zwei weitere weibliche Praktizierende, Han Honggui und Zhang (eine Fettgebäck-Verkäuferin), wurden am selben Tag belästigt. Eine andere Praktizierende wurde am Tag zuvor belästigt und die Wohnung ihrer Mutter wurde durchsucht.

Vierzehn Verhaftungen in der Stadt Daqing am 12. Juli

Yang Guilan, eine 75-jährige pensionierte Angestellte eines Elektropumpenunternehmens, wurde gegen 5 Uhr zu Hause verhaftet. Die Polizei gab an, sie auf die Polizeiwache zu bringen, um ihr einige Fragen zu ihrer früheren Verhaftung im Jahr 2018 zu stellen. Damals war sie verhaftet worden, weil sie mit Menschen über Falun Dafa gesprochen hatte. Sie konfiszierten ihr Foto des Begründers von Falun Dafa und drohten ihr, das Foto einzubehalten, wenn sie nicht mit ihnen gehen würde. Yang wurde gegen 16:30 Uhr freigelassen. Sie beantwortete keine der Fragen der Polizei.

Ebenfalls vor 6 Uhr morgens brachte die Polizei Gao Xijiang unter dem Vorwand, sie hätten sein Auto zerkratzt, dazu, die Treppe hinunterzukommen. Als er aus dem Haus kam, nahmen die Polizisten ihn fest. Sie beauftragten einen Schlosser damit, in seine Wohnung einzubrechen, nachdem sich seine Frau Wei Jun geweigert hatte, ihnen die Tür zu öffnen. Obwohl sie das Schloss aufbrachen und das Metallgeländer vor dem Fenster zersägten, gelang es der Polizei auch nach zwei Stunden nicht, in die Wohnung zu gelangen. Gao kam um cirka 16 Uhr gegen Kaution frei.

Die Praktizierende, Chen Jingjie, die in derselben Gegend wohnt und etwa zur gleichen Zeit verhaftet wurde, kam am Nachmittag ebenfalls gegen Kaution frei. Die Polizei beschlagnahmte ihre Falun-Dafa-Bücher und ihr elektronisches Lesegerät.

Yan Shaoyi wurde auf dem Weg zur Arbeit vor seinem Wohnhaus verhaftet. Seine Wohnung wurde durchsucht.

Die Polizei verhaftete die Frauen Zou Fengchun und Chen Yazhi gegen 7 Uhr morgens und durchsuchte Zous Wohnung.

Die 98-jährige Praktizierende Li wurde gegen 10 Uhr verhaftet, und auch ihre Wohnung wurde durchsucht.

Gegen 14 Uhr drangen zehn Beamte in die Wohnung von Xu ein und durchsuchten sie. Sie nahmen auch ihre beiden Gäste fest.

Xu Pujun (nicht verwandt mit der oben genannten Xu) wurde zwischen 18:30 und 18:40 Uhr an seinem Arbeitsplatz verhaftet. Sein Laptop wurde beschlagnahmt. Die Polizei versuchte, seine Frau, Yin Fengzhi, zu überreden, zur Polizeiwache zu gehen, was sie jedoch nicht tat. Xu kam gegen Kaution frei.

Etwa zur gleichen Zeit verhafteten Beamte die Frauen Pang Zhonghua und Zhu Jianli zu Hause. Bei beiden wurden die Falun-Dafa-Bücher beschlagnahmt. Pang wurde freigelassen.

Weitere Praktizierende, die in Daqing verhaftet wurden, sind Li Xinlin (Geschlecht unbekannt), Xie Zhengyong und seine Frau Xie Shuzhen.

Fünf Verhaftungen im Kreis Fuyu in der Stadt Qiqihar am 12. Juli

Mehrere Beamte der Polizeiwache Tiedong im Kreis Fuyu brachen gegen 6 Uhr morgens bei Xu Jinfeng ein und verhafteten sie und ihren Bruder. Ihre Falun-Gong-Bücher und das Foto des Begründers von Falun Gong wurden beschlagnahmt.

Hu Guifen wurde gegen 9 Uhr in ihrem Geschäft verhaftet. Zwei ihrer Falun-Dafa-Informationskarten wurden beschlagnahmt.

Ebenfalls am Morgen wurde Zhang Qing an seinem Arbeitsplatz und Xin Hua (Geschlecht unbekannt) in der Privatwohnung verhaftet.

Kontaktinformationen zu den Tätern:

Yao Song, Beamter, Polizeiwache Xinhua im Kreis Fuyu: +86-18945231620

Li Wanxiang, Leiter, Polizeiwache Tiedong im Kreis Fuyu: +86-13069639981

Gu Songhai, Leiter des Büros 610 in der Provinz Heilongjiang: +86-13804536212, +86-13339300100

Quelle Minghui

Chinesisch

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv