Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Kunst: Glück bringen (Scherenschnitt)

Im Januar 2013, wurde ich, als ich mit meinem Fahrrad nach Hause fuhr, von einem zu schnell fahrenden Wagen angefahren. Ich schlug heftig auf dem Boden auf und musste wiederholt Blut schlucken, das sich in meiner Kehle angesammelt hatte.

Der Fahrer des Wagens war sehr verängstigt, als er mich so auf der Straße liegen sah. Nachdem ich wieder zu Kräften kam, sagte ich zu ihm, er solle sich keine Sorgen machen und auch, dass ich ihm nicht die Schuld dafür gebe, weil er mich angefahren hatte. Ich erklärte ihm auch umgehend die wahren Umstände über Falun Dafa. Er war sehr dankbar und fuhr weiter.

Ich mühte mich ab, nach Hause zu kommen. Nachdem ich mich hingelegt hatte, konnte ich nicht mehr aufstehen. Beim Nach-Innen-Schauen konnte ich herausfinden, wo ich versagt hatte. Meine Mitpraktizierenden kamen zu mir in die Wohnung, um aufrichtige Gedanken auszusenden und mich aufzumuntern. Ich fing an, die Übungen zu machen und nach etwa einem Monat fühlte ich mich schon viel besser. Meine Familie war wirklich überrascht über die Kraft von Dafa.

Ein Scherenschnitt zeigt die Falun Dafa-Praktizierende, wie sie Passanten die Wahrheit erklärt

Da ich jedoch immer noch keine großen Distanzen zurücklegen konnte, blieb ich vor meinem Haus stehen und erzählte den Menschen die wahren Fakten. Ich sagte ihnen, dass jeder, der die Wahrheit über Falun Dafa kennt, großes Glück haben wird.

Ich klärte auch die Lügen und Verleumdungen auf, welche die Kommunistische Partei Chinas (KPCh) über Falun Dafa verbreitete und erzählte von der Schönheit des Kultivierungsweges Falun Dafa. Viele Menschen waren glücklich, die Wahrheit zu erfahren und willigten ein, aus der KPCh und den ihr angegliederten Organisationen auszutreten.

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv

Weitere Artikel zu diesem Thema