Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

USA/Washington DC: Shen Yuns Darbietung der reinen Kultur Chinas wird herzlich begrüßt

Shen Yun Performing Arts beehrte diese Woche die Bühnen in fünf Hauptstädten Nordamerikas, darunter Washington DC und Toronto. Im Publikum befanden sich Führungspersönlichkeiten aus Regierungs- und privatwirtschaftlichen Kreisen.

Außer den charakteristischen Komplimenten über den künstlerischen und spirituellen Wert von Shen Yun schwärmten die anspruchsvollen Zuschauer über die großartige Wiederherstellung der chinesischen Tradition und Shen Yuns Präsentation der reinen chinesischen Kultur ohne kommunistischen Einfluss.

Das Kennedy Center in Washington DC zeigt seit 2009 Shen Yun Aufführungen

Auftritt von Shen Yun im Sony Centre for the Performing Arts in Toronto am 23. Januar

„Ich fühlte mich einfach wieder wie ein Kind”

Rich Massabny spielt eine wesentliche Rolle in der Kunst- und Kulturbranche und hat schon zahlreiche Produktionen gesehen. Er erachtet Shen Yun als sehr besonders: „Es ist so anders. Es ist erhebend, es ist himmlisch und ich fühlte mich fast so, als ob ich wie ein Vogel fliegen könnte, als ich die Aufführung sah…Ich wollte das Theater gar nicht verlassen. Ich erlebe einfach das wunderbare Gefühl wieder, es ist erstaunlich… Es war so wunderschön.“

Er schätzte die reine chinesische Kultur, die Shen Yun präsentiert: „Früher sagte jemand, der wusste, dass ich hierher kommen werde, zu mir: `Oh, ich wusste nicht, dass du zu kommunistischen Shows gehst.` Ich fragte: `Kommunistisch? Diese Show ist am weitesten davon entfernt, kommunistisch zu sein. Das ist sie nicht.` Und deshalb befürworte ich das, was ihr macht und sehe, dass sich diese wunderbare Kultur überhaupt nicht vom Kommunismus berühren lässt. Es ist reines wunderschönes Chinesisch. Was will man mehr?“

„Die ganze Sache ist inspirierend! Das ist der Grund warum ich erzählte, dass ich mich wie ein emporsteigender Vogel fühlte… Ich sah die Worte, die auch zur Musik und zum Programm passen. Es berührt das Herz und den Geist. Ich bin eigentlich ziemlich abgeklärt, nachdem ich seit 30 Jahren Kritiker bin. Ich kann nicht anders, als es als etwas Besonderes zu empfinden, so besonders, dass ich abgeklärter handeln sollte, doch ich kann nicht, ich fühle mich einfach wieder wie ein Kind.“

Außenansicht des Kennedy Centers

„Eine großartige Auferstehung”

Charles Taku, ein international tätiger Anwalt, der mit vielen internationalen strafrechtlichen Gerichtshöfen verbunden ist, findet, dass Shen Yun eine großartige Auferstehung der traditionellen chinesischen Kultur darbietet.

„Die Aufführung ist einfach fabelhaft. Sie erzählt mir, dass China tatsächlich besser sein kann, als wir wissen. Weil das ein Aspekt von China ist, den die Welt nicht kennt. Es ist ein wunderbares Geschenk.“

Die Würde und die Auferstehung der traditionellen chinesischen Kultur ragt für ihn heraus: „Nach der Kulturrevolution ist die traditionelle Kultur verloren gegangen, China war verloren. Wir haben nie wieder von der großartigen Tradition Chinas gehört. Das ist eine große Auferstehung. Das ist ein großartiges Ereignis. Es führt China zu seiner rechtmäßigen Stelle in der Welt. Kulturell und auch aus der Perspektive der Zivilisation denke ich, dass die Würde, die diese Tradition bringt, zeigt, dass die Chinesen bestimmte Werte haben, von denen der Rest der Welt lernen kann.“

„Zwei Daumen nach oben”

Die langjährige Sendeleiterin Denise Donlon teilte ihre Gedanken über Shen Yun Performing Arts nach der Premiere am 23. Januar im Sony Centre mit: „Ich gebe ihr zwei Daumen nach oben.“

Die langjährige Sendeleiterin Denise Donlon hat eine beeindruckende Liste an Auszeichnungen und Anerkennungen in ihrer langen und erfolgreichen Karriere beim Fernsehen aufzuweisen. Doch am Donnerstag war es an ihr, im Publikum zu sitzen, als sie sich Shen Yun Performing Arts ansah.

Die kulturellen und spirituellen Eindrücke der Aufführung flößten ihr Ehrfurcht ein, meinte sie nach dem Premiereabend am 23. Januar im Sony Centre for the Performing Arts.

„Die Idee, dass man so viel über menschliche Barmherzigkeit und über menschliches Befinden ausdrücken kann – auch die Schönheit dessen, was wir sein könnten – alles ausgedrückt auf dieser Bühne ist für mich ein großes Erwachen auf verschiedene Weise und ich bin begeistert, hier zu sein.“

Als ehemalige Präsidentin von Sony Music Canada und leitende Direktorin von CBC Radio richtet Frau Donlon derzeit mit dem Medienmogul Conrad Black die aktuelle Nachrichtensendung The Zoomer aus. Sie hat in ihrer Karriere zahlreiche Auszeichnungen erhalten, einschließlich zwei Geminis und den Order of Canada.

Frau Donlon fühlte sich von den Mythen und Legenden der klassischen chinesischen Tänze Shen Yuns, die auf wahren Geschichten beruhen, angezogen.

„Die Choreographie ist faszinierend, doch am allermeisten liebe ich die Geschichten“, meinte sie. „Ich lerne so viel von der kulturellen Geschichte Chinas und mein Lieblingsteil sind die traditionellen Werte wie Wahrhaftigkeit, Ehrlichkeit und Barmherzigkeit.“

Sie schätzte auch die Verschiedenheit der Geschichten, welche sich über Chinas Dynastien und ethnischen Regionen bis zum heutigen Tag erstrecken.

„Sie sind alle entzückend und völlig anders… Der Übergang ist für jene von uns mit kurzen Aufmerksamkeitsspannen sehr rasch und ich liebe den Umstand, dass es durchwegs eine zugrunde liegende Botschaft gibt“, schwärmte Frau Donlon. „Es berührte mein Herz.“

„Ich finde die Show in Hinsicht auf Präsentation und Aufführung erstklassig, die Tänzer sind fantastisch“, meinte sie. „Ich gebe ihnen beide Daumen nach oben.“

Führungspersönlichkeiten aus der Politik loben die Schönheit von Shen Yun

Frau Susan Brown Allen und ihr Mann, George Allen, ließen sich am 22. Januar
von Shen Yun Performing Arts im Kennedy Center Opera House inspirieren

George Allen, ehemaliger Gouverneur von Virginia, der derzeit als Präsidentschaftsgelehrter am Gremium für Gouverneure der Reagan Ranch & Young America Foundation dient, besuchte Shen Yun Performing Arts am 22. Januar. Seine Frau Susan Brown Allen begleitete ihn ins Kennedy Center Opera House, ein Veranstaltungsort, der die Aufführung von Shen Yun schon seit Jahren zeigt.

„Wir beide erfreuten uns sehr an der Show. Sie ist interessant, bildend, inspirierend und wunderschön“, schilderte Herr Allen.

Herr Allen schilderte: „Das war wirklich eine wunderschöne Aufführung. Wir wünschten, unsere Kinder wären mit uns hier, sie hätten sie sicher auch gemocht. Es gibt noch weitere Aufführungen, wir freuen uns darauf, sie wieder anzusehen.“

Frau Allen stimmte zu: „Der klassische Tanz war wunderschön anzuschauen und so einzigartig. Tatsächlich möchte ich gerne mehr über all die Schritte herausfinden. Es war einfach wunderschön dargestellt und sehr gut gemacht.“

Über die Kombination der Instrumente meinte Herr Allen: „Mir gefiel das, es war großartig… die Violine und das chinesische Instrument (Erhu), was ein faszinierendes Instrument ist, es gab ein Solo damit und das war perfekt. Das war es wirklich. Es vermischte sich auf schöne Weise.“

Dr. Regina Benjamin, Inspektorin der Chirurgen der Vereinigten Staaten von 2009-2013

Als Inspektorin der Chirurgen der Vereinigten Staaten von 2009 bis 2013 widmete Dr. Regina Benjamin ihr Leben der Gesundheitsförderung der Amerikaner. Als ehemalige amerikanische Ärztin ist es kein Wunder, dass sie die gesundheitlichen Werte von Shen Yun Performing Arts entdecken konnte.

„Das gefällt mir! Das gefällt mir!“, schwärmte sie. Dr. Benjamin hat Shen Yun bereits in der Vergangenheit besucht, doch sie empfand die Aufführung am 23. Januar im Kennedy Center Opera House als „noch besser“.

„Es ist einfach überwältigend schön und die Geschichte ist eine gute Geschichte“, sagte sei. Durch die Aufführung verstand Dr. Benjamin einiges über die traditionelle Kultur Chinas, nämlich „egal was, der Geist lebt“.

Abgeordneter Glen Murray sah Shen Yun Performing Arts am 23. Januar 2014 zum vierten Mal
und empfand sie als „wirklich schön und künstlerisch. Sie ist wirklich brillant.“

Glen Murray, Minister für Transportwesen und Infrastruktur in Ontario, sah Shen Yun Performing Arts zum vierten Mal in Toronto.

„Es gibt nichts Vergleichbares, das man jemals auf einer Bühne in Kanada sehen kann – es ist wirklich wunderschön und künstlerisch, es ist einfach brillant“, schwärmte er am Abend des 23. Januar. „Wirklich eine der großartigsten Shows, die man sehen kann.“

„Dies ist Weltkunst und Weltkultur, doch es ist auch eine globale Bewegung für Menschenrechte. Und das ist etwas, worauf ich als Kanadier stolz bin, es zu unterstützen.“

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv

Weitere Artikel zu diesem Thema