Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Traditionelles aus China: Auswirkungen von Begierde (Teil 5)

Fortsetzung von Teil 4: http://de.clearharmony.net/articles/a117884-Traditionelles-aus-China-Auswirkungen-von-Begierde-Teil-4.html

Ein einziger Gedanke kann deine Zukunft verändern

Es gab einmal einen talentierten Studierenden namens Li Sheng aus der Provinz Fujian. Auf seinem Weg nach Peking, um dort an dem kaiserlichen Staatsexamen teilzunehmen, entschloss er sich in einer örtlichen Gemeinde zu übernachten. Nachdem er das von ihm ausgewählte Hotel betreten hatte, kam der Hoteleigentümer auf ihn zu und rief aus: „Eine Gottheit hat prophezeit, dass ein gewisser Li Sheng in mein Hotel kommen und bei dem Examen die höchste Punktzahl bekommen werde!“

Natürlich war Li Sheng begeistert, diese gute Nachricht zu vernehmen. Seine Gedanken schwelgten daraufhin unkontrollierbar in Eigensinnen: „Ich werde der Prüfungsbeste sein! Dann werde ich wohl in die Stellung eines hochrangigen Beamten berufen. Mit meinem neuen Status kann ich meine hässliche Frau verlassen, um eine bessere zu finden, vor allem eine schönere!“

Nach Lis Abreise am nächsten Morgen, hatte der Hoteleigner einen weiteren prophetischen Traum. Eine Gottheit sagte: „Li ist eine unanständige Person. Er denkt, nur weil er einen gesellschaftlichen Status erreicht hat, habe er das Recht, seine Frau auszutauschen. Dadurch hat er seinen Spitzenrang verloren!“

Als Li Sheng auf dem Heimweg wieder in dem Hotel einkehrte, war der Hoteleigentümer ganz enttäuscht, ihn wiederzusehen und behandelte ihn auf garstige Weise. Li Sheng fühlte sich beleidigt und erkundigte sich wegen der Anfeindungen. Daraufhin enthüllte der Hoteleigner ihm seinen zweiten Traum.

Li Sheng war schockiert und verließ das Hotel auf der Stelle. Tatsächlich bestand er das Examen nur sehr kümmerlich und wurde nie Beamter.

Ein unreiner Gedanke bewirkte, dass Li Sheng sein Glück einbüßte.

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv

Weitere Artikel zu diesem Thema