Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Die Produktion von „The Monkey King” versetzt das Publikum von Lateinamerika in Staunen

Vom 8. Mai bis 14. Juni 2015 trat Shen Yun Performing Arts mit ihrer neuen Tanzproduktion The Monkey King in Mexiko, Kolumbien und Argentinien insgesamt 23 Mal auf.

Die Geschichten, die durch Shen Yuns originelle Choreographie und Musikpartituren erzählt wurden, fesselten sowohl die Augen als auch die Seelen der Zuschauer. Viele der örtlichen Theaterbesucher, die sich dieses Drama zuerst ansehen durften, waren dankbar für das Privileg, dieses sagenhafte Abenteuer in ihrer Heimatstadt erfahren zu können.

Botschafter: „erlesen” und „fantastisch“

Jose Luis Perez Sanchez Cerro (links), Botschafter aus Peru, und Alejandro Navas Ramos (rechts), Botschafter von Kolumbien

„Fantastisch“, meinte Jose Perez Sanchez Cerro, der Botschafter von Peru. „Ich mochte die Musik wirklich sehr. Sie vermittelt ein Gefühl von Frieden und Trost.“

„Ich bin von dieser Aufführung beeindruckt“, sagte Alejandro Navas Ramos, der Botschafter von Kolumbien, der die Vorstellung zusammen mit Perez Sanchez Cerro besuchte. „Ihre Darstellung ist sehr erlesen. Wir konnten die Feinheit der chinesischen Kunst ermessen. Die Ausführung der Tänze und ihre Bewegungen sind sehr exakt.“

„All die Musik bringt Glück in die Seele“, ergänzte er. „Das ist eine spirituelle Musik, sehr wohltuend für die Seele. Wir fühlen uns in einstige Zeiten von vor über tausend Jahren versetzt.“

Herr Perez Sanchez Cerro war von dem friedlichen Gefühl beeindruckt, das die Show vermittelt. „Obwohl das eine dynamische Choreographie mit Sprüngen und Akrobatik ist, vermittelt es Entspannung. Sogar die Kämpfe sind harmonisch. Es vermittelt ein angenehmes Gefühl“, beschrieb er.

Abgeordnete aus Argentinien: „Manche Momente sind so berührend”

Julia Perie, Abgeordnete aus Argentinien

„Eine so wunderschöne Show und in manchen Momenten so berührend, und so visuell. Ich finde sie wirklich fantastisch“, erklärte Julia Perie, die Abgeordnete aus Argentinien.

„Wunderbar. Die Farben sind erstaunlich. Der chinesische Tanz ist fantastisch“, ergänzte sie. „Die Art, wie die Charaktere dargestellt werden, die dieses Stück machen, ist sehr interessant, stark, hübsch.“

Nach der Show teilte Perie ihre Gedanken über die chinesische Kultur mit. „Sie ist so attraktiv, dass sie uns die ganze Zeit über nachdenklich und wissbegierig macht. Man will ein wenig mehr darüber erfahren.“

Sie beschrieb Shen Yun als „…etwas sehr Sensibles, etwas sehr Wunderbares, etwas Fantastisches, etwas, das man gesehen haben muss.“

Intendantin: „Wirklich ein Privileg”

Patricia Sabag, Intendantin des Zeitgenössischen Balletts der Provinz Tucumán

„Wunderschön … Es ist wirklich ein Privileg, eine Show von solcher Brillanz in Tucumán zu haben“, sagte Patricia Sabag, die Intendantin des Zeitgenössischen Balletts in der Provinz Tucumán.

Sabag war erfreut: „…von allem – von jedem Aspekt, von den Kostümen, der Musik, dem Licht, von der Struktur der Show selbst.“

„Jedes Mal, wenn ich eine Show von dieser Großartigkeit sehe, bin ich berührt. Ich bin berührt, weil Tucumán es wahrnehmen kann. Die Menschen können es wahrnehmen“, sagte sie.

Vorsitzender eines Kulturamtes: Eine traumähnliche Erfahrung

Mauricio Guzmán, Vorsitzender des Kulturamtes von Tucumán

Laut Mauricio Guzán, dem Vorsitzenden des Kulturamtes von Tucumán, macht diese Vorführung einen sprachlos.

„Man möchte sich selbst kneifen, um zu wissen, ob man das wirklich sieht oder ob es ein Traum ist“, beschrieb Herr Guán seine Erfahrung.

Stadträtin: Sie zeigt „die Grundsäulen für Menschlichkeit”

„Insgesamt ist es eine Fabel mit einer sehr wichtigen moralischen Botschaft für uns“, sagte die Stadträtin Sandra Manzone.

„Wenn sie über Wahrhaftigkeit, Barmherzigkeit und Nachsicht, den drei grundlegenden Säulen, sprachen…[das] sind die Grundsäulen für Menschlichkeit“, erklärte sie.

Manzone sah in der Aufführung auch die Wichtigkeit der „Suche nach der Wahrheit und der Beständigkeit trotz Schwierigkeiten“.

Darlegung der Botschaften von Einheit und Beständigkeit

Jose Ramos, Vorsitzender der Kulturkommission des Stadtrates

„Ich bin sehr dankbar, dass die Provinz Tucumán ausgewählt wurde, um eine Aufführung dieser tollen Größenordnung zu zeigen“, meinte Jose Ramos, der Vorsitzende der Kulturkommission des Stadtrates.

Aus der Vorführung nahm er für sich mit: „Eine Botschaft, weiterzumachen und weiterzugehen. Eine Botschaft der Einheit.“

Journalist: „fesselnd” und „faszinierend”

Hugo Correa, Journalist und Sprecher von CNN

„Ich bin gefesselt von dem, was ich gesehen habe, begeistert“, sagte Hugo Correa, der Journalist und Sprecher von CNN.

„Es war der erste poetische Anblick, der in mir wieder zum Vorschein kam und mir ein Lächeln entlockte. Ich kann Ihnen versichern, dass der Stress automatisch verschwand, den wir in Buenos Aires erleben, einer großen Metropole wie dieser hier. Es ist unglaublich. Ich bin fasziniert von der Show“, so beschrieb er seinen Eindruck.

Er benutzte die Worte „spirituell“, poetisch“, „grundlegend“ und „mystisch“, um zu beschreiben, was er erfahren hat. Die Show bietet „all diese Bereiche, die in einem wirklich faszinierenden Genre zusammenlaufen“, sagte er.

Ein „Weg in Richtung Zukunft”

Juan Rafael Cárdenas Gutiérrez (links), Vorstandsvorsitzender der kulturellen Vereinigung von Medellín und des Metropolitan Theaters von Medellín, und María Patricia Marín Arango (rechts), Direktorin des Metropolitan Theaters von Medellín

„Die Show ist eine große Harmonie zwischen Musik, Tanz, Choreographie und Animation. Für uns ist es etwas sehr Spezielles“, sagte Juan Rafael Cárdenas Gutiérrez, der Vorstandsvorsitzende der kulturellen Vereinigung von Medellín und des Metropolitan Theaters von Medellín.

María Patricia Marín Arango, die Direktorin des Metropolitan Theaters von Medellín, beschrieb die Aufführung als eine „von höchstem künstlerischen Niveau, von großer Qualität und künstlerischer Meisterschaft”.

Arango lobte „all das Magische, all die Effekte, alles, was einen berührt, wenn man im Theater auf seinem Platz sitzt“.

„Es hat Werte und einen wunderschönen Hintergrund, den diese Welt jetzt so sehr braucht“, sagte sie. „Es ist wirklich etwas, was ein Zeichen in unseren Herzen hinterlässt, das uns eine Lehre erteilt.“

Über die traditionellen chinesischen Werte sagte Herr Cárdenas Gutiérrez, seiner Ansicht nach zeige Shen Yun „einen Weg in die Zukunft“ auf.

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv

Weitere Artikel zu diesem Thema