Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Kultivierungsgeschichte aus Alter Zeit: Zhang Shipings Hingabe wird belohnt

Zhang Shiping war ein Gouverneur des Staats Shouzhou während der Tang Dynastie. Seitdem er in seinen mittleren Jahren war, litten er und seine Frau an einer Augenkrankheit. Er ging zu vielen Ärzten, um sich von ihnen behandeln zu lassen, jedoch konnte keiner von ihnen seine Krankheit heilen. Zhang Shiping musste schließlich von seinem Posten zurücktreten und setzt sich in einer Villa zur Ruhe. Er wies sämtlichen Besuch ab und suchte in seinem Inneren. Er stellte einen Altar auf und betete zu den Sternen und bat um den Segen himmlischer Unsterblicher. Im Laufe der Jahre wurde sein Wohlhaben weniger, jedoch widmete er sich weiterhin seiner Selbstkultvierung.

Am 17. August des siebenten Jahres in der Yuanhe Periode kam ein Gelehrter zu Zhangs Villa, der ihn besuchen wollte. Als der Gelehrte eintraf, wurde ihm vom Diener gesagt: „Mein Herr und seine Gemahlin leiden schon seit langem an einer Krankheit, sie haben aufgehört, Besuch zu empfangen.“ Der Gelehrte sagte: „Es stimmt, dass ich ein Gelehrter bin, aber ich habe auch Medizin studiert. Ich habe davon gehört, dass der Gouverneur Zhang immer noch krank ist und deshalb bin ich heute gekommen.“ Der Diener leitete diese Nachricht an Shiping weiter, der glücklich entgegnete: „Ich habe lange Zeit keine Gäste empfangen, weil ich schon so lange krank bin. Wenn er für mich das richtige Rezept hat, dann denke ich, wird er mir wohl gesonnen sein.“ Der Diener übermittelte dem Gelehrten Shipings Worte, der daraufhin sprach: “Wenn ich den Gouverneur Zhang treffen kann, werde ich sicherlich das passende Rezept haben.“

Nachdem Zhang die Worte des Gelehrten hörte, stand er sofort auf, um diesen zu empfangen. Der Gelehrte sagte: „Die Heilung Deiner Krankheit liegt nicht in medizinischen Kräutern. Morgen sollst Du 10 Arbeiter anheuern, die für Dich einen Brunnen graben sollen. Dieser Brunnen wird Deine Heilung sein.“ Am nächsten Tag erfüllte Zhang Shiping den Rat des Gelehrten und hatte schließlich 10 Arbeiter zur Verfügung, die auf die Anweisung des Gelehrten warteten. Nachdem der Gelehrte einen Platz für den Brunnen ausgewählt hatte, begangen die Arbeiter mit dem Graben und gruben bis zum Morgengrauen. Als die Arbeiter beim Graben waren, fühlten sich Zhang Shiping’s Augen allmählich besser an. Nachdem Zhang Shiping seine Augen mit dem Brunnenwasser ausgespült hatte, bekam er sein Augenlicht zurück. An nur einem Tag wurden die Zhang Shiping und seine Frau von ihrer Krankheit geheilt, mit der sie sich seit 10 Jahren herumgeplagt hatten. Beide waren unendlich dankbar für die Hilfe des Gelehrten und boten ihm Gold, Silber und Stoffe als Wertschätzung für seine Hilfe an.

Der Gelehrte antwortete jedoch: “Ich bin kein Sterblicher. Ich regiere die Tai Bai Sterne. Während der letzten 10 Jahre, als DU mit dieser Krankheit infiziert warst, hast du dich unaufhörlich der Kultivierung des Daos gewidmet und jede Nacht am Altar gebetet. Deine bedingungslose Hingabe hat die Sterne über Dich berührt. Deshalb hat mich der Herrscher der Fünf Sterne gebeten, in die Menschenwelt hinab zu steigen, um Dir einen Weg zu lehren, wie ihr Eure Krankheit heilen könnt. Das ist unsere Art, Dich für Deine Hingabe bei der Kultivierung zum Tao zu belohnen.

Ich benötige weder Gold noch Kleidung, aber ich möchte Dich darum bitten, diese Heilungsmethode in der Welt zu verbreiten, um Deinen Mitsterblichen in Not zu helfen. Dadurch wirst Du Deine Tugend erhöhen. Du wirst das Datum, den genauen Zeitpunkt und den Ort für den Heilbrunnen zur rechten Zeit wissen, wenn du es so und so macht. Das Wasser dieser Heilbrunnen wird wundersame Effekte haben.“ Nachdem Zhang Shiping diese Worte vernommen hatte, verbeugte er sich immer wieder aus Dank vor dem Gelehrten, dass er ihm diese heilige Fähigkeit vermacht hatte. Dann verschwand der Regent des Tai Bai Sterns im Himmel und löste sich in Nichts auf.

Englische Fassung: http://www.clearharmony.net/articles/200310/15773.html

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv

Weitere Artikel zu diesem Thema