Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Gedicht: Welten voll Wunder

Welten, viele kraftlos, verderben,
Himmel unter einem finstersten Schleier.

Wo Herzen erblühen,
kommt Barmherzigkeit ans Licht,
Das Fa (1) bestimmt zum Überwiegen.

Welten erwachen,
von kraftlos zu wundervoll.

Anmerkung: 1. Fa – Gebot, Gesetz

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv

Weitere Artikel zu diesem Thema