Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Die Wirkungsweise der Kunst bei der Aufklärung über die Verfolgung gegen Falun Gong in China

Die internationale Kunstausstellung „Wahrhaftigkeit, Barmherzigkeit, Duldsamkeit“ zeigt nicht nur die Schönheit der Falun Dafa-Kultivierung, sondern enthüllt auch die Wahrheit über die brutale Verfolgung, die Jiang Zemins Regime den Falun Gong Praktizierenden zufügt. Sie zeigt den Menschen außerdem den universalen Grundsatz, dass Gutes mit Gutem und Böses mit Bösem vergolten wird.

Rechtschaffene Kunst kann der Menschen Herz und Gemüt berühren. Viele Menschen sagen: „Es ist erschreckend!“ Andere sind zu Tränen gerührt. Einige Praktizierende sagten, daß manches nur schwierig zu erklären sei und dass in einer Unterhaltung, auch wenn Fragen klar beantwortet wurden, die Menschen manchmal apathisch und uninteressiert bleiben. Immerhin, wenn sie vor den Bildern stehen, verstehen sie sofort deren Botschaft. Diese Art des visuellen Verstehens berührt die Menschen tief und erweckt ihre barmherzige Natur. Diese Ausstellung ist eine tiefe und mächtige Erscheinungsform von Falun Dafa, dass die Arrangements der alten negativen Mächte vollkommen negiert und die es ermöglicht, die Lügen und Irreführungen völlig zu entlarven.

Die meisten der Kunstwerke wurden zum ersten Mal am 20. Juli dieses Jahres im Kapitol in Washington DC ausgestellt. Die Ausstellung hieß „ Unbeugsamer Mut“, und wurde später in anderen Ländern gezeigt. Sie wurde sehr positiv in Städten Süd- Koreas, wie Teagu, Seoul und Suwon ufgenommen. Für die erste Ausstellung in Teagu wurden 50 000 Broschüren zum Anzeigen der Ausstellung gedruckt. In Seoul 100 000 Broschüren und 180 000 Flugblätter. Seit Dezember 2004 wurde die Ausstellung an 8 verschiedenen Orten in Korea gezeigt. Die dortigen Praktizierenden bereiten jetzt ein Buch vor , in dem alle Werke der Ausstellung enthalten sind. Es soll auf Chinesisch, Englisch und Koreanisch gedruckt werden. Viele Kopien der Werke in Originalgröße wurden im ganzen Land verkauft und stellten die irreführende Propaganda der CCP heraus wobei sie die Samen von Wahrhaftigkeit, Erbarmen und Duldsamkeit säten.

Die Kunstwerke von Dafa-Praktizierenden wurden auf der jährlichen Buchmesse in Indonesien gezeigt. Eine neue Ausstellung für chinesische Gemeinschaften in Indonesien ist geplant.

Die erste Austellung fand in der York Universität in Toronto, Ontario, statt. Es ist die einflussreichste Universität in Ontario. Gleich danach wurde sie in der „London University Community Hall“ der „West University of Ontario“ gezeigt. In Ontario gibt es fast jede Woche Ausstellungen. Die nächste Ausstellung wird in der Universität von Toronto stattfinden. Ursprünglich war geplant, Mitte Oktober zwei Ausstellungen gleichzeitig an verschiedenen Orten zu machen. Da ein Agent von Jiangs Regime die Sponsoren einschüchterte, wurde im „National Art Club“ nur ein Teil der Werke gezeigt. Das erregte große Aufmerksamkeit der Medien und Gemeinden. Der Ausstellungsvertrag war für zwei Wochen abgeschlossen worden, aber durch den Druck aus Medien und Öffentlichkeit wurde er verlängert. Wegen der Beliebtheit der Ausstellung kamen immer mehr Menschen in die Ausstellung. Am Ende der zweiten Verlängerung bewirkte der „National Art Club“ wieder eine Verlängerung und bot noch seinen größten Ausstellungsraum an, um den Film „Sandsturm“ zu zeigen und noch Diapositive der anderen Kunstwerke.

Viele Menschen äußerten sich positiv über die Ausstellung. Ein Geschichtsprofessor aus New York meinte: „Als ich Chinas Eislaufkünstler sich dem Weltpokal nähern sah, spürte ich, dass die Chinesen außerordentliche Menschen sind. Nun, nachdem ich die Falun Gong-Ausstellung gesehen habe, merke ich, dass die Chinesen noch hervorragendere Menschen sind.“ Die größte Mediengruppe von Kanada, CBC TV, brachte in der besten Sendezeit einen sehr positiven Bericht über die Ausstellung. Einige Menschen beschlossen nach dem Ansehen der Ausstellung, sofort Falun Gong zu erlernen. Mehrere Zuschauer gründeten sogar einen Falun Dafa-Klub.

Über Falun Gong und die Verfolgung gegen seine Praktizierenden mit einer Kunstausstellung dieser Art aufzuklären, hat eine besondere Kraft und ein besonderes Anliegen. Nun, da wir eine gewisse Anzahl von Kunstwerken gesammelt haben, werden ständig bessere Stücke hinzugefügt und in der ganzen Welt gezeigt. Wir hoffen, dass noch mehr Länder und Gemeinschaften die Ausstellung „Wahrhaftigkeit, Barmherzigkeit, Duldsamkeit“ einladen werden, da sie ein starker Ausdruck des Dafa ist, dargestellt durch Praktizierende und ihre Leiden.

Das Vorbereitungs-Komitee der Ausstellung “Wahrhaftigkeit, Barmherzigkeit, Duldsamkeit.“

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv

Weitere Artikel zu diesem Thema