Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Malerei: Schlafende Schönheit

Als Frau Zhang ihr Studium abschloss und zu arbeiten begann, fühlte sie sich unwohl, als sie merkte, wieviele Menschen wegen persönlicher Interessen kämpften. Oft dachte sie sich, "All der Ruhm, die persönlichen Gewinne und Gefühle ziehen wie ein Traum, ein Schatten oder eine Illusion vorbei. Jeder ist verloren, kämpft oder geht über Leichen für persönliche Vorteile. Es ist anstrengend so zu leben!" Sie malte dieses Bild und verlieh damit ihrem Wunsch Ausdruck, dieser Gesellschaft zu entfliehen. Doch in Wirklichkeit ist der Schlaf keine Lösung für dieses Problem. Seitdem die Künstlerin Falun Gong praktiziert, hat sie sowohl körperluch als auch geistig davon profitiert.

Das Gedicht im Bild:

Das weltliche Streben ist nichts anderes als ein Traum.
Recht, Unrecht, Erfolg, Verlust werden sich schließlich im Nichts auflösen.
Sogar die Katze weiß, dass es besser ist ein Leben ohne streben zu führen. [1]
Sie ist bis zum Sonnenuntergang mein schlafender Kamerad.[2]

Anmerkung:
[1] Die Einsamkeit impilziert, dass es heutzutage schwer und selten ist, ein Leben ohne Streben zu führen
[2] Der Sonnenuntergang steht für das Ende des Lebens und deutet darauf hin, dass die Autorin sich entschieden hat, sich von den weltlichen Dingen zu trennen.

Mehr über die Künstlerin Zhang Cuiying

Die Künstlerin Zhang Cuiying ist eine international anerkannte chinesische Malerin, die in Australien lebt. Schon in jungen Jahren wurde sie von bekannten chinesischen Meistern in der chinesischen Tuschemalerei unterrichtet. Innerhalb von China sind ihre Werke bekannt geworden und haben viele Auszeichnungen erhalten. Eines dieser Auszeichnungen war die Asien-Pazifische Goldmedaille in der Chinesischen Kalligraphie und Tuschemalerei.

Frau Zhang ist australische Staatsbürgerin und setzt sich unermüdlich für die Menschenrechte ein. Sie selbst wurde ein Opfer der Verfolgung des Falun Gong in China und erlitt in einem achtmonatigen Aufenthalt im chinesischen Gefängnis grausame Folterungen, weil sie sich friedlich für ein Ende der Verfolgung ausgesprochen hatte.

Frau Zhang sagt: "Mein Wunsch ist, dass meine Kunst dem Betrachter die universellen Prinzipien von Wahrhaftigkeit, Barmherzigkeit und Nachsicht von Falun Gong vermittelt.“ Ihre Arbeit widmet sie den unteilbaren Freiheiten und Rechten eines Menschen und der Gerechtigkeit in der Welt. Ihre Kunstwerke sind ein Zeugnis des höchsten Ausdruckes des menschlichen Geistes.

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv

Weitere Artikel zu diesem Thema