Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Gedicht: Besiegt

Ein Gespenst lauert im Schatten,
unter seiner Herrschaft breitet sich Terror aus.
Mit seinen Krallen krallt er sich in die Herzen der Menschen,
Sein Würgegriff lässt nun nach.
Augen kalt und gefühllos,
eine Bürde, die zu schwer auf der Welt lastet.
Zuletzt werden seine Tentakeln entlarvt und sich zurückziehen,
besiegt,
es wird kommen zum Biest und seinem Schlupfloch.

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv

Weitere Artikel zu diesem Thema