Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Alte Geschichten über ehrenhafte Aufdeckung beim Verkauf von Eigentum

Ming Shanbin war als ehrenhaftester Mann in den nördlichen und südlichen Dynastien (420 bis 589 nach Chr.) bekannt. Er geriet einmal in finanzielle Schwierigkeiten. Da beschloss er, einen der Ochsen von seinem Ochsenwagen zu verkaufen, um aus der finanziellen Not herauszukommen. Nachdem er den Ochsen auf dem Markt verkauft hatte und das Geld entgegennahm, sagte Ming zum Käufer: “Dieser Ochse hatte einmal Abszesse im Bein. Sie sind aber nie wieder aufgetaucht, nachdem sie geheilt waren. Man weiß aber ja nie, ob sie nicht eines Tages wieder erscheinen. Ich fühle mich verpflichtet, dir seine Krankengeschichte mitzuteilen.“

Lu Yuanfang war ein Mann der Großen Tang Dynastie (618 bis 907 nach Chr.) Er wollte ein Haus in Luoyang verkaufen. Er fand einen Käufer und hatte alle gesetzlichen Papiere bereit. Als der Käufer kam, um den Verkaufsvertrag zu unterzeichnen, sagte Yuanfang: “Das ist ein wunderbares Haus. Der einzige Mangel ist der, dass keine unterirdische Quelle verläuft und es somit auch keinen Brunnen gibt.“ Als der Käufer das hörte änderte er seine Absicht und beschloss, das Haus nicht zu kaufen. Nachdem der vorgesehene Käufer fort war, kamen Lus Söhne und Neffen und beklagten sich bei ihm. Lu antwortete: “Ich verstehe euch nicht. Wie könnte man dem Mann den Mangel des Hauses verbergen und ihn um Geld betrügen?“

Chen Yaozi war ein Mann aus der nördlichen Song Dynastie (960 bis 1127 nach Chr.) Er hatte ein Pferd, das wild war und nicht mit Menschen zurechtkam. Kein Mensch konnte das Pferd reiten. Schließlich beschloss Chen, das Pferd zu verkaufen. Als sein Vater von dem Verkauf erfuhr, tadelte er ihn: “Wie konntest du das Pferd verkaufen, wo es doch nicht zu zähmen ist? Weißt du nicht, dass auch der Käufer es nicht zähmen kann? Wie kannst du deinen eigenen Ärger einem anderen Menschen übergeben?! Chen ließ seine Diener sofort das Pferd zurückkaufen. So lebte das Pferd bis an sein Lebensende auf Chens Hof.

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv

Weitere Artikel zu diesem Thema