Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Geschichten aus dem Alten China: Zhang Caigeng

Unter der Herrschaft des Kaisers Taizong in der Song Dynastie (960 – 1279 n. Chr.) wurde Zhang Mi (張泌) zum Historiker der kaiserlichen Bücherei ernannt. Viele Leute aßen oft bei ihm zu Hause.

Eines Tages fragte der Kaiser Zhang Mi: “Wie kommt es, dass täglich so viele Leute zu Dir zum Essen kommen?“ Zhang Mi antwortete: “Die meisten meiner Verwandten kommen aus Dörfern, in denen Landwirtschaft betrieben wird. Sie sind sehr arm und leiden an Hunger. Da ich von meinem Gehalt etwas Geld übrig behalte, kann ich es mir leisten, sie mit Essen zu versorgen. Wir essen jedoch nur einfache vegetarische Gerichte.“

Im Anschluss daran ordnete der Kaiser eine Untersuchung seines Hauses zur Essenszeit an und ließ die Speisen zum königlichen Palast bringen. Der Kaiser schaute sich die konfiszierten Speisen an und sah, dass es wirklich nur einfache vegetarische Gerichte und brauner Reis waren, genauso wie es Zhang Mi beschrieben hatte. Der Kaiser bewunderte Zhang Mi für seinen einfachen Lebensstil und gab ihm dem Spitznamen: Zhang Caigeng (張菜羹). Caigeng bedeutet „vegetarisches Gericht“ auf Chinesisch.

Das Neueste

Archiv

Weitere Artikel zu diesem Thema