Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Ursache und Wirkung: Wird Ursache und Wirkung von Gottheiten oder von Menschen bestimmt?

In den alten Zeiten wurde gesagt: „Der Himmel kennt das Schicksal, während die Kultivierenden davon sprechen, dem natürlichen Lauf zu folgen. In dem Buch „Zhao Ye Qian Zai“ ist folgende Geschichte aufgezeichnet. Daraus lässt sich erkennen, dass ein Leben schon seit Menschengedenken vorbestimmt ist. Davon spricht auch Herr Li Hongzhi, der Gründer von Falun Dafa. „Was deins ist, wird nicht verloren gehen; was nicht deins ist, kannst du auch nicht erkämpfen.“ (aus „Zhuan Falun“)

Bevor Wei Zheng Premierminister in der Tang-Dynastie (610-907 n. Chr.) wurde, hatte er zwei Mitarbeiter unter sich. Eines Tages hörte Wei Zheng vor seinem Fenster, wie sich die beiden unterhielten. Einer sagte: „Unser Arbeitsplatz wurde von Wei Zheng bestimmt.“ Der andere sagte: „Das alles haben die Gottheiten bestimmt.“

Am nächsten Tag schrieb Wei Zheng einen Brief und ließ dem Mitarbeiter, der gesagt hatte, dass ihre Beamtenstellungen von ihm bestimmt wurden, einen Brief zum Ministerium bringen. In dem Brief schlug er vor, dem Überbringer des Briefes doch eine bessere Stellung zu verschaffen. Der Überbringer wusste nichts vom Inhalt des Briefes. Noch bevor er das Ministerium erreicht hatte, wurde es ihm ganz mulmig ums Herz. Deswegen suchte er seinen Kollegen auf, der überzeugt war, dass das Schicksal eines Menschen von den Gottheiten bestimmt wird, um den Brief an seiner statt zu überbringen. Am darauffolgenden Tag kam ein Entscheid des Ministeriums. Der Mann, der glaubte, dass Wei Zheng seinen Arbeitsplatz bestimmt hat, wurde ins Grenzgebiet geschickt, während sein Kollege, der überzeugt war, dass das Schicksal eines Menschen von den Gottheiten bestimmt wird, erhielt eine Beförderung.

Als Wei Zheng vom Ablauf des Geschehens erfuhr, war er sehr erstaunt und er sagte: „Egal ob es um eine Beamtenstellung, das Gehalt, die Karriere oder den Arbeitsplatz geht, alles wird von Gottheiten bestimmt. Das ist – wie man hier genau erkennen kann – also nicht falsch!“

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv

Weitere Artikel zu diesem Thema