Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Geschichten aus altem China: Zigongs Achtung vor seinem Lehrer Konfuzius

Nachdem Konfuzius in der Ratshalle des Landes Lu starb, sagte Shusun Wushu zu allen hochrangigen Beamten: „Zigong ist tugendhafter als Zhongni (Konfuzius Schriftstellername).“ Nachdem Zigong dies hörte, meinte er, „Lasst mich ein Beispiel nennen, um zu zeigen, warum diese Ansicht absurd ist. Lasst uns das an der Mauer veranschaulichen. Die Mauer um mein Haus herum ist schulterhoch. Wenn die Leute an der Mauer vorbeigehen, können sie sehen, wie schön mein Haus ist. Aber die Mauer um das Haus meines Lehrers herum ist Dutzende Fuß hoch, und man kann kaum den Vordereingang von seinem Haus finden. Also, wenige können sehen, wie schön sein Haus ist und wie reich er ist. Mein Lehrer hatte zuvor kommentiert: “Es gibt sehr wenige Leute, die durch meine Tür eintreten können.“ Die Worte des Lehrers waren für diese Situation sehr passend.

Jedoch redete Shusun Wushu immer noch schlecht über Zhongni. Zigong hörte davon und entgegnete: „Er sollte so etwas nicht machen. Zhongni war eine Person, die niemand verleumden konnte. Alle anderen tugendhaften Personen sind wie Bergspitzen. Obwohl es sein kann, dass sie groß sind, können sie übertroffen werden. Zhongni ist wie die Sonne oder der Mond, die hoch über uns scheinen; wer kann heller scheinen? Obwohl die Leute nichts mit ihm zu tun haben wollten, konnten ihre arroganten Worte die Pracht der Sonne oder des Mondes nicht berühren, sondern nur ihre Unkenntnis zeigen.“

Chen Ziqin sprach ebenfalls zu Zigong: „Zigong, du bist so respektvoll und überlegt, wie könnte Zhongni mit Dir verglichen werden?“ Zigong tadelte ihn: „Ein Herr sollte nicht so zwanglos kommentieren. Mein Lehrer ist unerreichbar, genau so, wie wir den Himmel mit einer Leiter nicht erreichen können. Wenn mein Lehrer seinen Weg hätte hinterlassen können, wären die gewöhnlichen Menschen seinen Prinzipien gefolgt, um ihr Leben zu führen, und der König wäre seinen Prinzipien gefolgt, um sein Land zu regieren. Der Lehrer wäre sehr beliebt und bei den Leuten willkommen gewesen, und das Leben der Leute wäre durch das Befolgen seiner Lehren wohlhabend und friedlich geworden. Sein Leben war eine Ehre, und sein Tod war eine Tragödie für die Welt. Wer könnte mit einem solchen Heiligen verglichen werden?“

Zigong war eine intelligente Person mit großer Eloquenz. Nachdem er an die Öffentlichkeit trat, änderte sich die Situation der sechs Länder drastisch, und er wurde vom Volk vieler Länder respektiert. Jedoch war er immer in der Lage, demütig zu bleiben.

Jetzt hat uns unser Meister, Herr Li Hongzhi, persönlich die Grundsätze des Universums gelehrt. Was wir von den Lehren des Falun Gong erkennen, ist wie eine Schüssel Wasser, die wir aus dem Ozean dieses enormen Universums geschöpft haben. Manchmal kann sie die schönen Berge, die Sonne und den Mond reflektieren, aber lässt uns nie so arrogant werden, um den dämonischen Störungen in unseren Gedanken zu erlauben, uns auf den entgegengesetzten Weg zu führen.

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv

Weitere Artikel zu diesem Thema