Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Geschichten aus dem alten China: Ärger unterdrücken und Selbstbeherrschung haben

Hu Anguo war ein berühmter Theoretiker und Schriftsteller in der Song Dynastie aus im alten China. Sein ganzes Leben lang versuchte er das Verhalten eines Heiligen zum Vorbild zu nehmen. Er diente seinem Land auf vielen Ebenen, auf der höchsten als „Baowenge Gelehrter“. Als er jung war, war er sehr ungeduldig, und als er einmal seine Beherrschung verlor, schlug er einen Soldaten. Der Soldat schlug zurück. Schließlich musste Hu erkennen, dass wütend sein, nicht die Lösung eines Problems sein konnte. Also nahm er sich einen Notizblock und schrieb darin Auszüge aus Geschichten nieder, die etwas mit Nachsicht zu tun hatten. Allmählich wurde er zu einer geduldigeren Person und auch von seinem Charakter her wurde er viel nachsichtiger.

Xia Yuanji war der Sekretär des Innenministeriums in der Ming Dynastie. Von der Person her war er ein sehr nachsichtiger Mensch. Eines Tages fragte ihn jemand: „Kann man Nachsicht lernen?“ Er erwiderte: „Als ich jung war, war ich immer wütend, wenn mich jemand aufregte. Später versuchte ich es mit Selbstbeherrschung und schien oberflächlich ruhig zu sein, während ich mich im Inneren versuchte langsam zu beruhigen. Allmählich fand ich heraus, dass ich in der Lage war mich bei jeder Situation zu kontrollieren.“

Li Tianfu wurde in Hefei in der Qing Dynastie geboren. Er war ein sehr netter und freundlicher Mensch. Er diente als Regierungsbeamter und ereichte die Ebene eines Wuyingdian Gelehrten. Er war stets fair, wenn er vor dem Kaiser mit anderen Beamten über seine Arbeit redete. Wenn ein bestimmter Beamter harsche Worte verwendete oder sich ihm gegenüber feindlich verhielt, lächelte er immer und sagte zu ihm: „Warum handelst du so? Mit einer ruhigen Gesinnung können wir alles lösen. Früher war ich wie du, doch dann lernte ich mich langsam zu kontrollieren und wurde allmählich ein ruhiger Mensch.“

Lin Zexu war Gouverneur der Provinz Jiangsu und später der Gemeinschaftsgouverneur der Provinzen Hunan und Guangdong. Anfangs war er eine sehr ungeduldige Person. Dann, als er in Jiangsu war, schrieb er „Kontrolliere deine Laune“ auf eine Tafel und hing es in der Halle auf, damit sie ihn stets daran erinnerte. Mit der Zeit wurde er zu einem sehr nachsichtigen Menschen, den jeder respektierte.

In den oben genannten Beispielen waren diese Männer am Anfang nicht so nachsichtig. Erst als sie darauf achteten sich zu kultivieren, waren sie in der Lage Geduld und später eine nachsichtige Natur zu entwickeln usw. Sich nicht selbst beherrschen zu können ist für die körperliche und seelische Gesundheit schädlich. Es spiegelt die Unfähigkeit zur Selbstdisziplin wieder. Oft kann dies anderen ernsthaft schaden und große Probleme verursachen. Also muss man sich selbst beherrschen können. Sich selbst zu kontrollieren und den Ärger unterdrücken zu können, ist der beste Weg. Wenn man sich immer daran erinnert, sich selbst zu beherrschen, wird es auch allmählich zuschaffen sein.

Das Neueste

Archiv

Weitere Artikel zu diesem Thema