Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Ansichten eines Berichterstatters über das Leben und die Kunst

Der bekannte Künstler Feng Zikai lehrte einmal seine Philosophie der drei Ebenen des Lebens. Er sagte: „Ich denke, das Leben sollte in drei Ebenen unterteilt werden: das materielle, das intellektuelle und das spirituelle Leben. Das materielle Leben berücksichtigt grundlegende physikalische Notwendigkeiten wie Essen und Kleidung. Das intellektuelle Leben bezieht sich auf die akademischen literarischen Geisteswissenschaften. Und das spirituelle Leben umfasst die spirituellen Bedürfnisse, dass ist die Religion. Ein vollständiges Leben benötigt alle drei Ebenen.“

Er schlug vor: „Auf der ersten Ebene, wird das Leben von Menschen, die bequem sind und keine Treppen hochsteigen müssen, als ein gutes materielles Leben betrachtet. Sie sind gut angezogen, schätzen gutes Essen, sind erfolgreich und werden geachtet … Zur zweiten Ebene … gehören die Menschen, die ihr Leben der akademischen Literatur und den Geisteswissenschaften gewidmet haben. Es gibt viele solcher Menschen in unserer Welt. Wir finden sie unter den Intellektuellen, Gelehrten und Künstlern. Jene, die mit der zweiten Ebene unzufrieden sind … möchten die dritte Ebene erreichen.

Diese Menschen sind diejenigen, die spirituell aktiv und religiös sind. Sie sind sehr aufrichtig und finden keinerlei Befriedigung durch ‚materielle Begierden’. Diese Menschen streben nach der Bedeutung des Lebens … Sie werden nicht von ihren grundlegenden menschlichen Instinkten beherrscht, sondern schauen nach dem Ursprung ihrer Seele und dem Ursprung des Universums. Nur das Finden dieser Wahrheiten kann ihre Sehnsucht befriedigen. In unserer Gesellschaft gibt es nur diese drei Arten von Menschen.“

Ähnlich zu den oben angeführten theoretischen Gedanken, hat auch der künstlerische Bereich drei Ebenen. Menschen reden oft gleichzeitig über Literatur und Kunst. Einfachheitshalber beinhaltet die hier erwähnte Kunst auch Aspekte der Literatur. Die erste Ebene des Kunstbereiches nennt sich „Streben nach der Wahrheit“. Dies ist auch der grundlegendste Gedanke, der Kunst anleitet. Dies bedeutet nun nicht, dass wir von dem angeleitet werden, was wir spüren und fühlen, was zur ersten Ebene gehört. Wir wissen, dass „wahr“ das Gegenteil von „gefälscht“ ist und das Gegenteil von „künstlich“.

Wenn wir bei künstlerischen Werken zwischen falsch und gefälscht unterscheiden können, reflektieren wir die Realität. Unter dieser Annahme hören wir aufmerksam dem Trillern eines Vogels zu, erfahren wir den Duft von Blumen, sehen wir die Darstellung der wahren Natur in vorbeiziehenden Wolken und vorüberfließendem Wasser. Dies verleiht Menschen ihren Sinn für Ästhetik, wodurch man die erste Ebene erklommen hat.

Der zweite Kunstbereich wird definiert durch „das Verstehen von Gut und Böse“. Basierend auf der wesenhaftesten, perfektionierten Kunst, enthüllt das Objekt die Finsternis, beseitigt es bösartige niederträchtige und gefälschte Dinge, preist es Klarheit und Hoffnung, und erhebt es Barmherzigkeit, Schönheit und Wahrhaftigkeit. Natürlich, die zweite Ebene baut auf der ersten auf. Viele großartige Kunstwerke, wie beispielsweise Bachs „Brandenburgische Konzerte“, Victor Hugos literarisches Werk „Les Miserables“, der Filmklassiker „Schindlers Liste“ und Michelangelos Skulptur „David“ zollen ihren Tribut für Güte und Hoffnung. Sie beseitigen Finsternis und Böses und folgen dem Prinzip „nach der Wahrheit zu streben“.

Der dritte Kunstbereich „sucht nach dem Ursprung“. Die dritte Ebene des menschlichen Lebens entspringt aus der zweiten – dem Kunstbereich des „Verstehens von Gut und Böse“. Werden Gut und Böse in der Kunst dargestellt, beinhaltet dies unausweichlich eine ultimative Frage: „Was ist der ursprüngliche Maßstab für Gut und Böse? Woher kommen das menschliche Gewissen und die natürliche Charakteranlage? Dies ist die grundlegende Basis zwischen der Menschlichkeit und dem Universum. Die dritte Ebene des menschlichen Lebens und der dritte Kunstbereich verbinden sich hier.

Im dritten Kunstbereich benutzen Künstler ihre Arbeit, um die Menschen dazu anzuregen, über die Bedeutung des Lebens nachzudenken und über die grundlegenden Wahrheiten des Universums. Ausgezeichnete Werke wie Dante Alighieris „Göttliche Komödie ,“ August Rodins Skulptur „Der Denker“, Da Vincis Ölgemälde „Das Abendmahl“, Beethovens 9. Symphony in D-Moll und andere Werke, basieren alle auf den oben genannten Voraussetzungen.

Natürlich können auch viele Werke nicht so einfach einer bestimmten Ebene zugewiesen werden, wie beispielsweise Victor Hugos „Les Miserables“. Der in dem Werk dargestellte menschenfreundliche Geist beeindruckt den Leser für gewöhnlich. Doch hinter diesem humanitären Geist ist die Basis einer tiefergehenden Religion und universellen Liebe. Dies zeigt sich nicht nur in der Veränderung von Jean Valjean aufgrund des uneigennützigen Vertrauens und der Versöhnlichkeit des Bischoffs, sondern auch im letzten Augenblick, als Jean Valjean seine innersten Gefühle bekämpft. Wir können sagen, dass dies die Charakteristiken der zweiten und dritten Ebene zeigt.

Chinesische Leser werden höchstwahrscheinlich bemerken, dass ich keine chinesischen Kunstwerke erwähnt habe. Dies bedeutet nicht, dass chinesische Kunst nicht gut wäre. Ich möchte hier nur ein herausragendes chinesisches Kunstwerk beschreiben – die Divine Performing Arts World Tour. Nachdem ich die Aufführung gesehen hatte, war nicht nur das Publikum zutiefst beeindruckt durch die Szenen und Kostüme, die wunderschönen Farben, die exquisiten Melodien und Tänze, sondern viele Zuschauer würdigten auch, dass die Schönheit der Vorführung „transzendental“, „spirituell“ und „erleuchtend“ war.

Dies ist deshalb so, weil Divine Performing Arts nicht nur einen wahrhaft natürlichen Sinn für Ästhetik besitzt, nicht nur der Klarheit und der Güte Beifall zollt, und die Finsternis und das Böse enthüllt, sondern das Publikum auch dazu anregt, über das Leben und seinen Ursprung nachzudenken. Diese Aufführung ermöglicht es den Menschen, Barmherzigkeit und Schönheit durch die Kunst zu erleben. Divine Performing Arts ist sicherlich die herausragendste Darstellung der wahren Kunst.

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv

Weitere Artikel zu diesem Thema