Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Geschichten aus alter Zeit: ,,Der Magen eines Premierministers kann ein Paddelboot fassen (aufnehmen)“

Oft benutzen Menschen den Ausdruck von: „Der Magen eines Premierministers kann ein Paddelboot fassen (aufnehmen)“, um die Großzügigkeit (Toleranz) eines Menschen zu beschreiben. Da Großzügigkeit ein moralischer Charakterzug einer edlen Person ist, warum verlangen wir sie dann nicht von uns selbst?

Fu Bi war ein gefeierter Premierminister in der Song Dynastie, der unter drei Kaisern diente. Er hatte schon in jungen Jahren eine große Kapazität für Toleranz. Die Historie des Liedes beschrieb ihn folgendermaßen: „Er war bescheiden und höflich. Wenn er mit anderen sprach, selbst zu den Jungen und Niederen, behandelte er sie mit gleichem Respekt. Sein Gesichtsausdruck war immer friedlich und voller Respekt und nur selten wurde er ärgerlich. Sein natürlicher Instinkt war gütig und er verabscheute das Böse.“

Wenn Menschen ihn beschimpften, hatte er ein taubes Ohr dafür. Es schien, als hätte er nichts gehört. Einmal sagte eine Person neben ihm: „Diese Person verflucht dich!“ Fu Bi sagte: „Ich fürchte, er verflucht irgendeinen anderen.“ Diese Person sagte erneut zu ihm: „Er nennt deinen Namen. Wie könnte er dann irgendjemand sonst verfluchen?“ Fu Bi sagte: „Es gibt so viele Menschen, die denselben Namen tragen.“ Als die Person, die ihn verfluchte, diese Worte hörte, fühlte sie sich sehr beschämt.

Fu Bi warnte oft seine Kinder: “Toleranz kann viele Probleme lösen. Wenn einer ehrlich ist und aufrichtig, einfach und schmucklos, gütig, sowie tolerant, gibt es nichts, was er nicht gut machen könnte.“

Yuan Lefan in der Ming Dynastie sagte einmal: “Wenn einer aufbraust, sollte er sich in Erinnerung rufen: “Alle Menschen haben Schwächen. Obwohl sie manchmal keiner konventionellen Etikette folgen, wie sollte ich mich durch sie beeinflussen lassen? Außerdem gibt es nichts, worüber ich erzürnt sein sollte. Wenn das Verhalten von jemandem nicht einwandfrei ist, könnte es sein, dass meine Kultivierung noch keine so hohe Ebene erreicht hat, dass ich ihm durch mein Beispiel helfen könnte, sich zu verändern. Wir sollten dann über uns selbst reflektieren, dass die Beleidigung seitens der anderen Person, mein Beitrag ist und gerne bereit sein, sie anzuerkennen. Gibt es irgendetwas, auf das man ärgerlich werden sollte?

Wenn wir hören, dass andere uns verleumden, brauchen wir nicht ärgerlich zu werden, selbst wenn das ehrenrührige Gerede überall verbreitet wird. Es ist wie ein Feuer im Himmel zu pflegen: Das Feuer wird von selbst ausgehen. Wenn wir verleumderische Bemerkungen hören und unser Äußerste tun, um uns selbst zu verteidigen, ist dies, wie wenn die Seidenraupen im Frühling Seide spinnen: Sie werden sich schließlich selbst darin verfangen. Ärgerlich zu werden zahlt sich nicht aus, es ist sehr schädlich und nachteilig.“

Original:
http://www.pureinsight.org/node/5327

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv

Weitere Artikel zu diesem Thema