Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Malerei: Ruf nach Gerechtigkeit

Dieses Bild zeigt eine tägliche Szene vor chinesischen Botschaften und Konsulaten weltweit. Die älteren Frauen auf diesem Bild praktizieren in Ruhe vor der chinesischen Botschaft in Washington DC die Meditation von Falun Gong und rufen die Menschen der Welt dazu auf, dabei mitzuhelfen, Jiang Zemin für seinen Völkermord an Falun Gong Praktizierenden vor Gericht zu stellen. Der kleine Park vor der chinesischen Botschaft in den USA ist unter den chinesischen Dissidenten in den USA als "Park des Himmlischen Friedens" bekannt.

Die älteren praktizierenden Frauen, die auf dem Bild gezeigt werden, appellieren auf dem "Park des Himmlischen Friedens" jeden Tag, ganz gleich ob Regen oder Sonne, seitdem Jiang Zemin am 20. Juli 1999 öffentlich begann, Falun Gong Praktizierende in China zu verfolgen. Eine von ihnen hatte einmal Probleme mit ihren öffentlichen Verkehrsmitteln und entschied sich, vier Stunden lang zur chinesischen Botschaft zu laufen, damit sie nicht die Gelegenheit verpaßt, Aufrichtige Gedanken auszusenden und ihre Mitpraktizierenden in China zu unterstützen. Jeden Tag üben die Falun Gong Praktizierenden dort die Meditation, um die Friedlichkeit, Vernunft und Gutherzigkeit von Falun Gong zu zeigen. Dieses tägliche Ritual zeigt ihren entschlossenen und doch friedlichen Geist und auch der Botschaft, dass Falun Gong gut ist. Durch sie können wir ihr Gewissen und ihre Menschlichkeit und auch ihren unbeugsamen Mut sehen, die Menschenwürde aufrecht zu erhalten.

Eine ältere Falun Gong Praktizierende, die viermal in China inhaftiert wurde, sagte, sie gehe zur chinesischen Botschaft, um den Menschen zu zeigen, daß Falun Gong gut ist und sie um Hilfe zu bitten, Jiang Zemins Verfolgung gegen Falun Gong zu beenden.

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv

Weitere Artikel zu diesem Thema