Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Geschichten aus dem alten China: Sei dankbar und versuche zu vergelten

Während der Frühlings- und Herbstperiode führte General Wu Zixu aus Wu (ein Königreich im heutigen China) seine Soldaten an, um Zheng (ein anderes Königreich) anzugreifen. Zheng Dinggong, der Herrscher von Zheng sagte: „Wer auch immer Wu Zixu dazu bewegen kann, seine Soldaten zurückzuziehen und uns nicht anzugreifen, wird reichlich belohnt werden“. Doch niemandem fiel dazu etwas Gutes ein.

Am Morgen des vierten Tages kam ein junger Fischer zu Zheng Dinggong und sagte zu ihm: „Ich habe eine Idee, wie man Wu Zixu dazu bewegen könnte, den Angriff auf Zheng aufzugeben“. Sobald Zheng Dinggong dies vernahm, fragte er den Fischer sofort: „Wie viele Soldaten und Streitwagen brauchst Du?“ Der Fischer schüttelte seinen Kopf und sagte: „Ich brauche weder Soldaten und Streitwagen, noch Nahrung, was ich brauche, ist nur mein Paddel und ich kann zehntausende Soldaten von Wu dazu bringen, nach Wu zurückzugehen.“ Der Fischer nahm sein Paddel unter den Arm und begab sich zu den Kasernen von Wu, um Wu Zixu aufzusuchen.

Ein Lied singend, klopfte er auf sein Paddel: „Mann aus dem Schilf, Mann aus dem Schilf; überquerte einen Fluss, wem nützte es? Ein wertvolles Schwert trägt eine 7-Sterne Inschrift; gebe es Euch zurück, nehme es in meine Hand. Heute seid Ihr so zufrieden, erinnert Ihr Euch an den Fischer?“ Als Wu Zixu das Paddel in der Hand des Fischers sah, fragte es ihn sofort: „Junger Mann, wer bist Du?“ Der Fischer entgegnete: „Haben Sie das Paddel in meiner Hand gesehen? Mein Vater lebte mit diesem Paddel. Er hat Sie mit diesem Paddel gerettet!“ Als Wu Zixu dies hörte, sagte er: “Jetzt erinnere ich mich! Früher, als ich einer Katastrophe entfliehen wollte, gab es einen Fischer, der mich rettete. Ich hoffte, es ihm vergelten zu können! Du bist sein Sohn. Warum kommst Du hierher?“

Der Fischer sagte: “Das ist, weil Ihr Land dabei ist, uns anzugreifen, deshalb wurden alle Fischer zusammengerufen. Unser Herrscher, Zheng Dinggong, sagte: ´Wenn jemand General Wu überreden könnte, seine Soldaten abzuziehen und Zheng nicht anzugreifen, werde ich ihn großzügig belohnen!´ Meinem Vater zuliebe, der damals starb, als er Sie rettete, hoffe ich, dass General Wu Zheng nicht angreifen würde, so könnte ich die Belohnung erhalten, wenn ich nach Zheng zurückgehe.“ Wu Zixu sagte in dankbarem Tonfall: „Weil Dein Vater mich rettete, konnte ich am Leben bleiben und General werden. Wie könnte ich seine Gefälligkeit vergessen? Ich werde Dir bestimmt diese Gunst gewähren!“

Als Wu Zixu seine Worte beendet hatte, kehrte er mit all seinen Soldaten nach Wu zurück. Der Fischer war überglücklich. Er überbrachte Zheng Dinggong diese gute Nachricht. Auf der Stelle behandelte das ganze Land Zheng den Fischer wie einen Edelmann in funkelnder Rüstung, und sie nannten ihn „den fischenden Doktor“. Zheng Dinggong belohnte ihn mit einem riesigen Stück Land!

Wu Zixu blies nicht nur den Angriff auf Zheng ab, um dem Vater des Fischers zu danken, dass er ihn einmal gerettet hatte, sondern verhalf auch dem Fischer dazu, eine Belohnung zu erhalten. Das wird als „Sei dankbar und versuche zu vergelten“ bezeichnet. Dies ist eine traditionelle, gute Tugend der chinesischen Nation. Später verwendeten wir diese Redewendung „Sei dankbar und versuche zu vergelten“, um auszudrücken, dass wir Dankbarkeit zeigen müssen, für die Gunst von jemand anderem und hoffen, die Gunst eines Tages zurückgeben zu können.

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv

Weitere Artikel zu diesem Thema