Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Chinas traditionelle Kultur: Chinas vorbildlicher Schriftsteller und Weiser Ouyang Xiu

Chang Ouyang Xiu, der Wegbereiter der Literaturreformbewegung der nördlichen Song-Dynastie: Zeichnung Catherine

Über fast ein Jahrtausend hat sich der Ruhm eines Schriftstellers und hohen Beamten aus Chinas Nördlicher Song-Dynastie erhalten.

Ouyang Xiu (1007-1072 n.Chr.) war nicht nur ein bekannter Schriftsteller und Historiker in der Nördlichen Song-Dynastie sondern auch die einflussreichste Person in der Literaturgeschichte der Song-Dynastie. Er wurde von seinen Kollegen als der konfuzianische Meister angesehen.

Ouyangs Mutter spielte bei der Entwicklung seiner Persönlichkeit eine wichtige Rolle. Sein Vater starb, als er erst vier Jahre alt war und ließ die Familie in einer schlechten wirtschaftlichen Situation zurück. Es wurde erzählt, dass er das Schreiben mit Schilf auf dem Boden üben musste, weil er sich keine Schreibstifte und kein Papier leisten konnte. Seine Mutter ermutigte ihn, mit großem Fleiß zu lernen. Im Alter von 23 Jahren bestand Ouyang Xiu die Doktorprüfung als Bester.

In seiner vierzigjährigen politischen Karriere bekleidete er alle Positionen, die viele wichtige Ämter umfassten, erwarb sich große Erfahrung bei internen und externen politischen Themen und konnte hervorragende Ergebnisse erzielen. Doch seine Aufrichtigkeit und Freimütigkeit führten auch dazu, dass er politische Rückschläge und Nachteile erleiden musste.

Schönheit statt Politik

Er schrieb einen Artikel, in dem er die Mächtigen kritisierte und wurde dann, für mehrere Jahre, zu einem Richter niederen Ranges in einer verlassenen Gegend degradiert. Anstatt in Selbstmitleid zu verfallen, genoss er dort die Schönheit der Natur und schrieb bemerkenswerte Artikel, die weite Verbreitung fanden und sehr gelobt wurden. Er nannte sich selbst Zuiweng („alter Säufer“) und widmete sich berauschend schönen Dingen. Später entschied er sich dafür sich zurückzuziehen, da er mit dem Ministerpräsidenten nicht mehr übereinstimmte.

Ouyang Xiu war eine wichtige Figur in der chinesischen Literaturgeschichte. Er war vor allem für seine Prosa bekannt, in der sich seine Vorliebe für natürlichen Stil, Gewandtheit und Geschmeidigkeit ausdrückte; sie stand im Gegensatz zu den glänzenden, reich verzierten und obskuren Stilrichtungen, die damals in Mode waren. Während seines ganzen Lebens vertrat Ouyang Xiu seinen Stil in über 500 schönen Aufsätzen und wurde deshalb als Wegbereiter für diese neue literarische Bewegung angesehen.

Gerecht und unparteiisch

Ouyang Xiu war auf Menschen mit großem Talent nicht neidisch. Seine Empfehlung von Su Shi war ein gutes Beispiel dafür. Es wird berichtet, dass er als staatlicher Prüfer einmal einen Artikel so eindrucksvoll fand, dass er der Überzeugung war, er habe den ersten Platz verdient. Da jedoch alle Papiere mit den Kandidaten-Namen versiegelt waren, dachte er, einer seiner Schüler hätte ihn geschrieben. Um Interessenkonflikte zu vermeiden, beschloss er, diesen Kandidaten nur auf den zweiten Platz zu setzen. Es stellte sich jedoch heraus, dass dieser Artikel von Su Shi, einem 20 Jahre alten Kandidaten, der ihm unbekannt war, geschrieben wurde.

Ouyang Xiu tat seine Entscheidung sehr leid, sodass er Su Shi seinen Gelehrtenfreunden empfahl; er schrieb ihnen: „Su Shis Artikel sind wirklich wunderbar. Ich alter Mann sollte Platz machen und ihm diese wichtige Position übergeben. Wunderbar! Wunderbar!“ Vom selbstlosen Ouyang Xiu und anderen Literaturkundigen angeleitet, verbesserte Su Shi seine Arbeiten noch weiter und wurde ein bekannter Gelehrter.

Ouyang Xius selbstloses und großzügiges Verhalten war ein gutes Vorbild für viele Talente wie Su Shi und führte letztlich zum Aufblühen der Literatur in der Nördlichen Song-Dynastie.

Als Wegbereiter der Literaturreformbewegung wurde er als einer der „Acht großen Meister der Tang und Song-Prosa“ geschätzt.

http://www.epochtimes.de/Chinas-vorbildlicher-Schriftsteller-und-Weiser-Ouyang-Xiu-a1122495.html

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv

Weitere Artikel zu diesem Thema