Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Epoch Times Deutschland: SHEN YUN in Europa – Chinas traditionelle Kultur

Das Ensemble erlebte in seiner Heimatstadt New York fünf ausverkaufte Aufführungen im berühmten Lincoln-Center. SHEN YUN präsentiert wie jedes Jahr ein vollständig neues Programm über Chinas göttlich inspirierte Kultur – jetzt auf Europa-Tournee

Empfang in Frankfurt a.M. für Shen Yun Performing Arts durch Manyan Ng, Vorsitzender des Veranstalters Deutscher Falun Dafa Verein e.V., für Tourneeleiterin Tia Zhang.

Am Frankfurter Flughafen landete heute morgen das vielleicht außergewöhnlichste Theaterensemble der Welt: SHEN YUN aus New York beginnt in wenigen Tagen seine Europa Tournee 2016.

Gerade erlebte das Ensemble in seiner Heimatstadt New York fünf ausverkaufte Aufführungen im berühmten Lincoln-Center. SHEN YUN präsentierte wie jedes Jahr ein vollständig neues Programm über Chinas göttlich inspirierte Kultur. Antike Legenden, Mythen und Geschichten erwachen in dem spektakulären Auftritt zu neuem Leben und die Zuschauer betreten eine Welt voll himmlischer Wunder.

Vom 25. bis 28. Februar ist Genf in der Schweiz die erste Station der Tournee. Die Tänzerinnen und Tänzer werden im „Bâtiment des Forces Motrices“ auftreten – einem imposanten ehemaligem Wasserkraftwerk, das 1886 erbaut wurde und ein Jahrhundert lang Tausende von Haushalten mit Trinkwasser und Elektrizität versorgte, bevor es ein zweites Leben als Kultur- und Kunstzentrum begann. Abschluss der Europa-Tournee werden drei Auftritte im Pariser Palais des Congrès bilden.

Tourneeleiterin Tia Zhang

Für kurze Statements war am Flughafen noch Zeit, und Tourneeleiterin Tia Zhang betonte: „Dieses Jahr ist der zehnte Jahrestag von Shen Yun – ein sehr besonderes Jahr.“ Im Programmheft von Shen Yun hat man erstmals auch den künstlerischen Leiter und Regisseur erwähnt. Viele Musikstücke sind von ihm. Er hat Shen Yun gegründet und die Sänger ausgebildet mit einer traditionellen Trainingsmethode, die schon verloren gegangen ist. Die Sänger vermitteln so die Botschaften des Kosmos.

Tenor Tian Ge

Der Tenor Tian Ge war schon mehrmals in Europa. „Alle sagen, dass hier der Ursprung des Bel Canto liegt, den ich sehr schätze. Wir müssen aber die chinesische Sprache, die auch viele Klanglaute in den Vokalen hat, damit singen. Ich freue mich, wieder hier zu sein."

Paulina Cha

Paulina Cha aus Polen ist Viola-Spielerin und eine der wenigen Europäerinnen im Ensemble. Sie ist 2013 zum SHEN YUN Orchester gekommen. Sie spürte sofort; dass es eine richtige Entscheidung war sie habe noch nie ein solches Orchester gesehen oder erlebt, stellte sie fest. Es gebe mehr Mitgefühl unter den Mitgliedern des Orchesters, und „sie helfen einander wie in einer großen Familie.

Erste Tänzerin Miranda Zhou-Galati

Die Vielfältigkeit der europäischen Kultur ist auch ein Punkt, den Tänzerin Miranda Zhou-Galati an der Tournee genießt. Sie ist schon seit der Gründung der Gruppe vor zehn Jahren Ensemblemitglied und hat bereits in über 1.000 Aufführungen getanzt. Diese Erfahrungen und Strapazen von mehreren Welttourneen sieht man der jungen Frau jedoch nicht an, als sie lächelnd am Frankfurter Flughafen Fragen beantwortet. Sie freut sich auf Europa: „Die Zuschauerreaktionen sind besonders gut“, weiß sie aus Erfahrung, weil die Klassik-affinen Europäer Sinn für den Feinschliff der Tanzkunst haben.
Ankunft am Flughafen Frankfurt a.M.

Stationen in Europa
In Österreich wird Shen Yun im Salzburger Festspielhaus und in der Wiener Stadthalle auftreten, in Belgien Brügge, Brno/Brünn in der Tschechischen Republik, in Aarhus in Dänemark. In Frankreich stehen die drei Spielorte Aix-En-Provence, Paris und Roubaix auf dem Plan, in Deutschland sind es Frankfurt am Main und Hamburg. In Italien treten die Künstler in Mailand auf und in Spanien in Barcelona. In der Schweiz wird in Genf gastiert und in Großbritannien in Birmingham. In beiden Städten sind die Theater längst ausverkauft.

Am Ende der Welttournee 2016 im Mai wird Shen Yun über 100 Städte weltweit besucht haben.

Quelle:
http://www.epochtimes.de/china/kultur/shen-yun-in-europa-chinas-traditionelle-kultur-a1308978.html

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv