Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Chinesisches Idiom: Pans Schrift und Yues Ideen ergaben einen perfekten Artikel

Das chinesische Idiom, „Pans Schrift und Yues Ideen ergaben einen perfekten Artikel“, stammt aus Die Biografie von Yue Guang, Die Geschichte der Jin Dynastie. Sie handelt von Geschichten über Yue Guang, einem berühmten Schriftsteller der westlichen Jin Dynastie. Er war ein sehr sprachgewandter Redner, konnte aber nicht so gut schreiben. Yue Guang wollte von der Position des Gouverneurs der Provinz Henan zurücktreten, aber er wusste nicht die Weise, wie man den Verzichtsbrief schreibt, so dass er den Kaiser damit überreden konnte, seine Bitte zu gewähren.

Pan Yue war ein Zeitgenosse von Yue Guang und ein großer Schriftsteller. Zhong Rong von der Liang Dynastie sammelte Pan Yues Arbeiten in seinem Buch. Die Sammlungen von Gedichten galt als das beste in diesem Buch. Pans Schriften brachten ihm viel Lob ein, wie etwa „Pans Talent fließt natürlich wie ein Fluss“. Schließlich bat Yue Guang Pan Yue, den Verzichtbrief für ihn zu schreiben. Pan Yue kam ihm entgegen, sagte aber: „Ich bin erst in der Lage diesen Brief zu verfassen, wenn ich Deine Gedanken und Ideen kenne.“ Yue Guang beschrieb dann für Pan Yue wortgewandt mit zweihundert Sätzen seine Ideen, und Pan Yue tat sein Bestes, Yue Guangs Ideen im Verzichtsbrief niederzuschreiben. Der Brief war so gut geschrieben, dass Pan Yue Ruhm als Schriftsteller erwarb.

Zu jener Zeit sagten alle Leute: „Es war beides nötig, Yue Guangs Ideen und Pan Yues Talent zum Schreiben, um solch einen perfekten Brief zu schreiben“.

Später begannen die Chinesen, das Idiom „Pans Schrift und Yues Ideen“ zu verwenden, um einen Artikel mit eleganter Prosa und großen Ideen zu loben. Dieses Idiom bedeutet auch, dass Menschen mit verschiedenen Fertigkeiten zusammenarbeiten können, um eine Aufgabe einander ergänzend erfolgreich zu bewerkstelligen.

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv

Weitere Artikel zu diesem Thema