Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Der Gesundheitszustand eines leitenden Beamten des Büros 610 verschlechtert sich zusehends

Diesen Juni erzählte mir ein Arzt, der mit Falun Gong sympathisiert folgende Geschichte.

Vor zwei Jahren kam ein leitender Beamter des Büros 610 zu ihm zur Behandlung. Seine Krankheit verursachte permanenten Durchfall. Er erzählte meinem Freund, dass sein Job mit so viel Arbeit und Stress verbunden war, dass er sein Handy 24 Stunden am Tag anhaben musste. Der andauernde Druck schwächte seinen Gesundheitszustand.

Vor kurzem kam er wieder zu meinem Freund. Mein Freund war sichtlich erschrocken. Innerhalb der zwei Jahre, die inzwischen vergangen waren, sah sein Patient vollkommen verändert aus. Er ähnelte mehr einem Skelett, als einem Mann. Seine Arme waren so dünn, wie trockene Äste.

Er erzählte ihm, dass sich die Symptome innerhalb der zwei Jahre geändert hätten, allmählich wurde er schwach und verlor an Gewicht. Er war bei allen großen Krankenhäusern in Guangzhou und Shenzhen gewesen. Die Speziallisten dort untersuchten seinen ganzen Körper, konnten jedoch den Grund für seine Erkrankung nicht feststellen. Mit anderen Worten hatte er sich eine unbekannte Krankheit zugezogen. In den fünf Minuten, wo er die Sachlage schilderte, öffnete er immer wieder seinen Mund ganz weit, um Luft zu holen. Er war sehr kurzatmig.

Mein Freund sagte: "Dieser Leiter des Büros 610 ist erst in den Vierzigern, da er jedoch so eine ernsthaftes Leiden hatte, könnte das wahrscheinlich die Auswirkung dessen sein, was im Volksmund karmische Vergeltung genannt wird!“

Mir wurde schwer ums Herz als ich diese Geschichte hörte. Hätte Jiang Zemin nicht mit der irrsinnigen Verfolgung von Falun Gong angefangen, dann hätte es das Büro 610 auch niemals gegeben, das für die Verfolgung von Falun Gong zuständig ist. Und wenn dieser Mann sich nicht an der Verfolgung beteiligt hätte, wäre ihm so etwas auch nicht zugestoßen.

Dennoch, wenn es dieser Mann schafft, der sich für den falschen Weg entschieden hat, Reue für seine vergangenen Taten zu empfinden, ein mitfühlendes Herz zeigt und Falun Gong Praktizierende gut behandelt, dann denke ich wird er, solange er noch atmet, die unendliche Gnade des Buddhas spüren können.

Ich hoffe von ganzem Herzen, dass diejenigen, die sich an der Verfolgung beteiligen, Jiang Zemins zerstörerisches Wesen wahrnehmen und die Verantwortung für ihre eigene Zukunft übernehmen.

Link zum chinesischen Original

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv

Weitere Artikel zu diesem Thema