Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Nachdem der Prinz weniger Essen bekam, änderte sich sein Verhalten

Am Anfang der Regierungszeit von Qianfeng in der Tang-Dynastie (618 – 907 n. Chr.) wohnte Prinz Li Hong im Osten des kaiserlichen Hofes. Er blieb gerne zu Hause, ging selten aus und hielt sich von Ämtern fern.

Der Beamte Xing Wenwei, der für die Verwaltung und Ernährung im kaiserlichen Hof zuständig war, gab den Befehl, dem Prinzen weniger Essen zu geben. Gleichzeitig schrieb er dem Prinzen: „Ich erinnere mich daran, dass in dem Buch „Dadaj Buch der Riten“ geschrieben steht, dass ein Prinz nach seiner Krönung nicht mehr zur Ordnung gerufen werden darf, sondern sein Benehmen von einem Beamten beaufsichtigt wird. Es wird alles notiert, was der Prinz falsch gemacht hat. Ein spezieller Beamter beaufsichtigt seine Ernährung.

Hatte der Prinz Schlechtes getan, musste seine Ernährungsmenge reduziert werden. Wenn es nicht notiert und die Essensmenge verringert wurde, hatte der Beamte sein Amt nicht gut erfüllt. Der Kaiser wählte gute Beamte, dessen Amt darin bestand, die Moral und das theoretische Wissen des Prinzen zu erhöhen. Eine Zeitlang hat seine Majestät keine Beamten empfangen. Außer drei Audienzen beim Kaiser hat sich seine Majestät nur mit höfischen Damen getroffen. Wie könnte er schlau und intelligent werden? Wie könnte er Einsicht, Intelligenz und Fähigkeiten erwerben?“

Er teilte dem Prinzen mit: „Als Verpflegungsbeamter muss ich deshalb Ihre Essensmenge als Warnung reduzieren. Auch wenn ich mein Leben dafür riskiere, aber ich muss dem ‚Dadaj Buch der Riten’ folgen.“

Der Prinz Xiaojing las die Eingabe und meinte, dass jeder Satz mit Gerechtigkeit geschrieben wurde. Mit Freude antwortete er dem Minister, in seinem Schreiben drückte er aus, sofort den Fehler zu verbessern.

Kurz darauf gab es eine freie Stelle im Kaiserhof. Der Kaiser Tang Gaozong sagte zu einigen Ministern: „Als mein Sohn nicht fleißig war, gab Xing Wenwei ihm kein Fleisch zum Essen. Er ist wirklich ein ehrlicher und aufrichtiger Mensch!“ Somit machte er eine Ausnahme und beförderte Xing Wenwei auf die freie Stelle im Kaiserhof, die viel höher war als die Position, die er bisher innehatte.

Deshalb wurde Xing Wenwei zum Minister am Hof ernannt.

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv

Weitere Artikel zu diesem Thema