Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Slowakische Republik: Verbrechen in Sujiatun rufen die Aufmerksamkeit des Fernsehens hervor

Am 24. März 2006, kurz nach den enthüllten Tatsachen über das Sujiatun Konzentrationslagers, protestierten fünf Praktizierende aus der Slowakischen Republik gegen diese Verbrechen. Über ihre Proteste wurde in allen größeren Medien der Slowakei berichtet.

Gefilmt wurde der Protest von TA3 TV. Dieser Sender kann in der gesamten Slowakei und auch im Ausland über Satellit empfangen werden. Der Kameramann versicherte uns, dass unser Banner über Sujiatun und die illegalen Organ-Entnahmen als Nahaufnahme gefilmt worden sind. Er kannte uns bereits von früheren Protestaktionen, schüttelte unsere Hände und wünschte uns Glück.

Hierdurch haben mehr Menschen in der Slowakei die Chance bekommen, von den Grausamkeiten in Sujiatun zu erfahren, so dass diese fürchterlichen Verbrechen gestoppt und die Schuldigen zur Rechenschaft gezogen werden.

TA3 TV Kameramann

Der Protest wurde von TA3 TV gefilmt

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv