Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Untersuchungshinweis: Der Direktor des Forschungsinstituts für Organtransplantation der Xi'an Jiaotong Universität wird verdächtigt, illegale Nierentransplantationen durchzuführen

Nachdem aufgedeckt wurde, dass die Kommunistische Partei Chinas (KPCh) Gräueltaten des Organraubs an Falun Gong-Praktizierenden ausübt, hat der Falun Dafa-Verein und die Minghui/Clearwisdom Webseite die „Koalition zur Untersuchung der Verfolgung von Falun Gong in China (Coalition to Investigate the Persecution of Falun Gong in China, CIPFG)“ am 4. April 2006 gegründet und begonnen, Beweise im großen Umfang zu sammeln.

Anbei einige kürzlich erhaltenen Beweise. Wir hoffen, dass die Menschen, die die Wahrheit erkennen, uns weiterhin helfen, die Verfolgung von Falun Gong in Arbeitslagern, Gefängnissen und Krankenhäusern in China aufzudecken, sodass diese Gräueltaten schnellstens gestoppt werden.

Untersuchungshinweis: Der Direktor des Forschungsinstituts für Organtransplantation an der Xi'an Jiaotong Universität wird verdächtigt, über 1.750 illegale Nierentransplantationen durchgeführt zu haben

Xue Wujun wurde im März 1961 geboren und ist der Direktor des Forschungsinstituts für Organtransplantationen an der Xi'an Jiaotong Universität. Er ist auch stellvertretender Direktor des ersten Krankenhauses der Xi'an Jiaotong Universität, Direktor des Zentrums für Nierenleiden und der Nierentransplantations-Abteilung, sowie Direktor des Nierentransplantations-Zentrums der Provinz Shanxi. Xue ist auch Mitglied vieler Akademischer Verbände. Er ist ständiges Mitglied des Komitees des chinesischen Organtransplantationsverbandes, Editor der chinesischen Zeitung für Organtransplantationen und Mitglied des Novartis Organtransplantations Berufsverbandes.

Im April 1999 wurde er stellvertretender Direktor der Xi'an medizinischen Universität des ersten angeschlossenen Krankenhauses, sowie des ersten Krankenhauses der Xian Jiaotong Universität. Weiterhin ist er Direktor des Transplantations-Zentrums für Nierenleiden und der Nierentransplantations-Abteilung , wo er mehr als 1.750 Nierentransplantationen durchführte.. Xue führte auch Bauchspeicheldrüsen-, sowie Lebertransplantationen durch. Er war auch an Nierentransplantationen in 16 anderen Krankenhäusern im nordwestlichen und nördlichen China beteiligt. Im Jahre 2001 organisierte Xue die erste „Konferenz zu Organtransplantationen in der Provinz Shanxi und im Nordwesten Chinas.“ Auf Grund der Tatsache, dass es um organisierte Verbrechen der KPCh geht, da sie Organe von lebenden Falun Gong-Praktizierenden rauben, ist Xue sowohl Fürsprecher als auch Ausführender. Xue führte mehr als 1.750 Nierentransplantationen seit dem Jahre 1999 durch, das Jahr, in dem die KPCh damit begann, Falun Gong zu verfolgen.

Xue Wujun

Untersuchungshinweis: Über 106 Lebertransplantationen berichtet eine Zeitung der vierten militärischen, medizinischen Universität.

Diagnose und Behandlung akuter Verwerflichkeit beobachtet bei 106 Lebertransplantationen
(Veröffentlicht im Tagesblatt der vierten militärischen medizinischen Universität, 2006, Band 27, Nr. 21, p1990-1992.)

Autoren:
Wang Lin, Abteilung für Leber/Galle Chirurgie, PLA Zentrum für Organtransplantation, Xijing Krankenhaus, 4. militärische medizinische Universität, Xian 710033, China. Wang Lin war ein Meisterschüler von Dou KeFeng (siehe unten). Wang's Telefonnummer: 0086-29-84775259, Email: Fierywang@163.com
ZHAO QingChuan, Abteilung für Leber/Galle Chirurgie, PLA Zentrum für Organtransplantation, Xijing Krankenhaus, 4. militärische medizinische Universität, Xian 710033, China.
Tao KaiShan, Abteilung für Leber/Galle Chirurgie, PLA Zentrum für Organtransplantation, Xijing Krankenhaus, 4. militärische medizinische Universität, Xian 710033, China.
YANG YanLing, Abteilung für Leber/Galle Chirurgie, PLA Zentrum für Organtransplantation, Xijing Krankenhaus, 4. militärische medizinische Universität, Xian 710033, China.
AN JiaZe, Abteilung für Leber/Galle Chirurgie, PLA Zentrum für Organtransplantation, Xijing Krankenhaus, 4. militärische medizinische Universität, Xian 710033, China.
HE Yong, Abteilung für Leber/Galle Chirurgie, PLA Zentrum für Organtransplantation, Xijing Krankenhaus, 4. militärische medizinische Universität, Xian 710033, China.
DOU KeFeng, Abteilung für Leber/Galle Chirurgie, PLA Zentrum für Organtransplantation, Xijing Krankenhaus, 4. militärische medizinische Universität, Xian 710033, China. Dou's Telefonnummer: 0086-29-84775255, Email: Doukf@fmmu.edu.cn

Untersuchungshinweis: Ärzte des fünften Zhengzhou Stadtkrankenhauses führten über 40 Nierentransplantationen in nur einem Monat durch

Laut unserer Quelle führten Ärzte des fünften Zhengzhou Stadtkrankenhauses, seit dem 1. Januar 2007, über 40 Nierentransplantationen durch. Alle Operationen wurden nachts durchgeführt. Eine spezielle Person wurde beauftragt, Spender zu finden. Wie können Ärzte in einem städtischen Krankenhaus so viele Operationen in nur einem Monat durchführen und wo kommen all die Spender her?

Untersuchungshinweis: Die Quelle der Organe im dritten Städtischen Krankenhaus der Stadt Nantong, Provinz Jiangsu ist unbekannt

Laut Medienberichten wurden mehr als 20 Lebertransplantationen im dritten Städtischen Krankenhaus der Stadt Nantong, Provinz Jiangsu durchgeführt. Während einem Treffen mit der Abteilung für Gesundheit, erklärte ein Mitarbeiter des Krankenhauses, dass sie bereits 139 Lebertransplantationen durchgeführt haben. Die Herkunft der Organe für so viele Lebertransplantationen ist zur Zeit unbekannt. Dies ist sehr verdächtig und wir werden es weiter untersuchen.

Untersuchungshinweis: Die KPCh raubte Organe von einem lebenden zwanzigjährigen Mann

Eine unserer Quellen berichtete, dass vor einem Monat, das angeschlossene Krankenhaus der Renmin Universität Chinas in Peking drei Lebertransplantationen und acht Nierentransplantationen im gleichen OP-Saal und am gleichen Tag durchführte. Eine dieser Lebern wurde von einem jungen zwanzigjährigen Mann gespendet. Der Arzt, der die Operation durchführte, nannte diesen lebenden Organspender „Häftling.“ Laut unserer Quelle wurden die Patienten vom 302 Krankenhaus aus Peking ins angeschlosse Krankenhaus Renmin gebracht. Die Kosten für eine „lebende Organtransplantation“ belaufen sich auf ca. 65.000 Yuan (ca. US $ 8.200). Einige Patienten leben in gemieteten Häusern rund um das Krankenhaus, damit sie schnell für einen Routine-Check ins Krankenhaus kommen können.

Untersuchungshinweis: Allen Häftlingen des Frauengefängnisses der Provinz Liaoning wurde im Jahre 2005 Blut entnommen

Im Juni 2005 wurde allen Häftlingen des Frauengefängnisses der Provinz Liaoning Blut entnommen. Das ganze Verfahren wurde strengstens von allen Wärtern des Gefängnisses überwacht. Keinem war es erlaubt, seinen Platz zu verlassen und jeder musste sich an seine ihm zugewiesene Nummer erinnern. Das Gefängnis erklärte, dass es sich dabei nur um einen körperlichen Check handle. Es wurde Blut aus Ohr und Vene entnommen. Zwei Praktizierende verweigerten sich, Blut abzugeben, jedoch wurden sie gezwungen. Das Ergebnis der Bluttests wurde den Häftlingen nicht mitgeteilt. Es war kein Check für ansteckende Krankheiten. Als wir im Gefängnis waren, konnten wir nicht viel über Organraub an Lebenden erfahren, weil, während uns unsere Familien besuchten, sie von zwei Wärtern bewacht wurde. Seitdem wir das Gefängnis verlassen haben, wissen wir, warum jeder in diesem Gefängnis Blut abgeben musste.

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv

Weitere Artikel zu diesem Thema